760_0900_106143_Smart_City_Box_Marktplatz_10.jpg
 Foto: Meyer 
760_0900_106144_Smart_City_Box_Marktplatz_01.jpg
 Foto: Meyer 

Wie kann Pforzheim zur Smart City werden? Box sammelt Ideen

Jede Menge kluge Köpfe benötigt es, um Pforzheim zur Smart City zu machen. Und die vermutet der städtische Digitalisierungsbeauftragte Kevin Lindauer auch unter Bürgern wie Beate Labus. In der Smart-City-Box sammelt er deshalb derzeit Ideen.

Noch bis Freitag können Interessierte von 12 bis 15 Uhr in dem von Sponsoren finanzierten Container vorbeischauen, der derzeit auf dem Marktplatz steht. Doch auch außerhalb der Öffnungszeiten soll das kreative Potenzial natürlich nicht verpuffen. Über den QR-Code auf der Außenwand oder auf der Internetseite www.ideen.pforzheim.digital können Bürger jederzeit Anregungen hinterlassen oder unterstützen. Dort gibt es auch eine Übersicht, welche Projekte die Stadt bereits umgesetzt hat. Darüber soll laut Lindauer künftig auch in der Smart-City-Box informiert werden, die bald überall dort stehen soll, „wo etwas los ist“. Etwa am 14. November bei der Verleihung des Pforzheimer Wirtschaftspreises vor dem CongressCentrum.

Bärbel Schierling

Bärbel Schierling

Zur Autorenseite