nach oben
Immer wieder wird Müll rund um die Container illegal abgeladen. © Seibel
08.02.2011

Wilde Müllablagerungen rund um die Container

PFORZHEIM. Ein Problem, das zum Himmel stinkt: Die Glascontainer an rund 100 Standorten in Pforzheim werden oft zugemüllt. Da befinden sich nicht nur leere Flaschen rings um den Container, sondern auch Plastiktüten voller Müll. Aike Kremser, stellvertretender Leiter der Technischen Dienste der Stadt Pforzheim und zuständig für die Abfallwirtschaft, rauft sich die Haare.

Bildergalerie: Wilder Müll rund um die Container

„Das Problem ist bekannt, wir sind da hilflos, weil kaum ein Müllsünder erwischt wird“, sagt er auf Anfrage der PZ. Für eine regelmäßige Überwachung der rund 100 Glascontainer-Standorte fehle das Personal. „So können wir nur reagieren und die Verschmutzung wieder beseitigen, was sehr unbefriedigend ist, weil sich nach einer Putzaktion kurze Zeit später schon wieder massenweise Plastiktüten mit Hausmüll an diesen Standorten stapeln“, sagt er. Rund 67 000 Euro im Jahr koste die Beseitigung der wilden Müllablagerung die Stadt. Bürger können wilde Müllablagerungen auf einem elektronischen Formular der Stadt Pforzheim im Internet weitermelden:" www.pforzheim.de/Umwelt- und Natur/ Abfall"