nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
27.03.2017

Wilde Schlägerei in der City: 20-Jähriger erleidet Schnittverletzung

Ein wilde Schlägerei mit fünfzehn Männern hat sich am Sonntagmorgen gegen 00.10 Uhr vor einer Gaststätte an der Leopoldstraße in Pforzheim abgespielt. Laut Zeugen waren bei der brutalen Keilerei sogar ein Messer und ein Schlagstock im Einsatz.

Als die Polizeibeamten des Polizeirevier Pforzheim-Nord an der Gaststätte eintrafen, waren die Kontrahenten bereits in unterschiedliche Richtungen geflüchtet. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte ein 22-jähriger Iraker mit einem blutverschmierten Oberteil aufgegriffen werden. Dieser teilte mit, den Streit zwischen den Personen lediglich schlichten zu wollen. Dabei wurde er selbst verletzt. Eine weitere männliche Person konnte ebenfalls in Tatortnähe durch die Polizei festgestellt werden. Der 20 Jahre alte Italiener wies eine circa drei Zentimeter lange Schnittwunde auf. Auch er gab an lediglich einem Freund zu Hilfe geeilt zu sein. Hierbei wurde er durch einen Unbekannten mit einem Messer verletzt.

Leserkommentare (0)