nach oben
13.02.2018

Windkraft-Aus für Stadt kein Minus-Geschäft

Pforzheim-Büchenbronn. Als „sehr erfreulich“ bezeichnet die Gemeinderatsfraktion von FDP und Freien Wählern eine Antwort von Baudezernentin Sibylle Schüssler auf eine Anfrage zur Kostenübernahme für die gescheiterten Windkraftpläne auf der Büchenbronner Höhe. Auf Pforzheim kämen demnach keine Kosten zu.

Nachdem die Stadt wegen des Vorkommens von Rotmilanen die Notbremse für eine der beiden Windkraftanlagen habe ziehen müssen, sei für die andere Anlage die Anfrage von Projektentwickler juwi zurückgezogen worden. Als direkte Konsequenz hatten FDP und FW im vergangenen Jahr die sofortige Wiederaufforstung der Flächen beantragt, die bereits gerodet worden waren, und die Anfrage gestellt, wer dies bezahlen müsse. Das Ergebnis: Der Projektierer muss dafür aufkommen.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der Mühlacker-Ausgabe der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

b12kult
14.02.2018
Windkraft-Aus für Stadt kein Minus-Geschäft

Aufforsten ist völlig unnötig, das macht der Wald von ganz alleine. mehr...