38294987
Erst Angela Merkel, dann AKK - und jetzt? Gunther Krichbaum, hier auf einem Foto von 2013, spricht im PZ-Interview über mögliche Nachfolger.   Foto: dpa

Wird Pforzheims CDU-Abgeordneter Gunther Krichbaum erneut Friedrich Merz unterstützen? Geht die CDU den Weg der SPD? Und wie sicher sitzt er selbst im Sattel? Die Antworten gibt er im PZ-Interview

Berlin/Pforzheim. Die CDU sucht - mal wieder - einen neuen Vorsitzenden. Bei der jüngsten Vorsitzendenwahl der CDU unterstützte Pforzheims CDU-Bundestagsabgeordneter Gunther Krichbaum Friedrich Merz. Auch dieses Mal? Darüber spricht er im PZ-Interview - und auch über den NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet und darüber, welche Unterschiede es zwischen Landes- und Bundespolitik gibt: "Hier weht der Wind schon rauer. Das darf man nicht unterschätzen."

PZ: Herr Krichbaum, wie groß war Ihre Freude, als Sie gehört haben, dass Friedrich Merz als Parteichef kandidieren will?

Gunther Krichbaum: Zunächst einmal möchte ich sagen, dass Annegret Kramp-Karrenbauer eine engagierte Arbeit gemacht hat. Dafür danke ich ihr sehr, sie

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?