nach oben
Fragen über Fragen stellen die Grundschüler aus Dillweißenstein an Armin Heinz, der sie durchs Druckhaus führt.
Fragen über Fragen stellen die Grundschüler aus Dillweißenstein an Armin Heinz, der sie durchs Druckhaus führt. © privat
17.02.2016

Wo die PZ entsteht: Viertklässler der Grundschule Dillweißenstein besuchen Druckhaus

Pforzheim. Im Rahmen des Projekts „Schule trifft Zeitung“ besuchten die vierten Klassen der Grundschule Dillweißenstein die Druckerei der „Pforzheimer Zeitung“. Die Führung von Armin Heinz durch die Produktionsräume war sehr spannend und beeindruckend. Die Schüler erfuhren zum Beispiel, dass die Zeitung abends etwa ab 23 Uhr gedruckt wird und dass die Zusteller bereits um 3 Uhr nachts beginnen, die Zeitungen auszutragen, damit sie pünktlich zum Frühstück in den Briefkästen stecken.

Alle staunten, dass täglich über 30.000 Exemplare gedruckt werden und dass es die PZ schon seit 66 Jahren gibt.

Leserkommentare (0)