nach oben
Perfekte Gastgeberin: Konsumat-Chefin Ina Becker versorgt Steffen Siegrist 

(rechts) und den ersten Workomat-Mieter Mark Ferkaluk mit Getränken.
Perfekte Gastgeberin: Konsumat-Chefin Ina Becker versorgt Steffen Siegrist (rechts) und den ersten Workomat-Mieter Mark Ferkaluk mit Getränken. © Ketterl
31.05.2011

Workomat: Großraumbüro für Kreative

PFORZHEIM. Mark Ferkaluk heißt der erste Mieter, der sich zumindest für einen Tag im so genannten Workomat eingemietet hat – für 15 Euro am Tag. Der Software-Entwickler nutzt die Möglichkeit des Co-Workings. Für Kreative ist dies erstmals in Pforzheim die Möglichkeit, sich zeitlich befristet ein Großraumbüro mit allerlei technischem Equipment zu teilen. Mitzubringen sind Laptop und Handy.

Alles andere stellt der Workomat an der Weiherstraße, eine neue Geschäftsidee von Konsumat-Chefin Ina Becker. Der Vorteil für die kreativen Köpfe: Sie brauchen nicht für ein Büro einen Mietvertrag abzuschließen; sie lernen Leute kennen und profitieren durch die Kontakte – und es fällt ihnen zu Hause nicht die Decke auf den Kopf. Schließlich diszipliniert die Arbeit im Rahmen des Co-Workings mehr als das Lernen und Arbeiten im Home office. Ol

Leserkommentare (0)