nach oben
Diesem prominenten Gast gewährt der Tierpfleger Andreas Hermann gern Einblicke in den Schweinestall: ZDF-Moderatorin Petra Gerster, bekannt aus den „heute“-Nachrichten, bei der Stippvisite im Wildpark. Ketterl
Diesem prominenten Gast gewährt der Tierpfleger Andreas Hermann gern Einblicke in den Schweinestall: ZDF-Moderatorin Petra Gerster, bekannt aus den „heute“-Nachrichten, bei der Stippvisite im Wildpark. Ketterl
Halten am Futtertrog brav still für die Fernsehkamera: die schwäbisch-hällischen Landscheine.
Halten am Futtertrog brav still für die Fernsehkamera: die schwäbisch-hällischen Landscheine.
Film ab für die Schweinerei: Produzent Daniel Sich, Kameramann Tom Kaiser, Armin Siegwart (Ton), Petra Gerster und Redakteur Ingo Witt (von links).
Film ab für die Schweinerei: Produzent Daniel Sich, Kameramann Tom Kaiser, Armin Siegwart (Ton), Petra Gerster und Redakteur Ingo Witt (von links).
07.11.2016

ZDF-Moderatorin bringt Wildpark-Schweine groß raus

Pforzheim. Ihr Grunzen wird bald in Hunderttausenden Wohnzimmern aus dem TV-Gerät dringen: Die schwäbisch-hällischen Landschweine im Wildpark standen am Montagvormittag im Fokus einer Fernsehkamera. Ein Team des ZDF um die Moderatorin Petra Gerster (61) drehte dort für die Sendung „Das Imperium der weißen Mönche“, die am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, von 18.15 Uhr an im Zweiten ausgestrahlt wird.

Darin wird die Geschichte des klösterlichen Ordens der Zisterzienser beleuchtet. „Wir brauchten besonders schöne Schweine“, sagte der Kulturredakteur Ingo Witt der PZ. Der ZDF-Tross hatte am Sonntag im Kloster Maulbronn gedreht, dann im „Parkhotel“ übernachtet und am Montagfrüh bei eisigen Temperaturen die etwa 25-sekündige Anmoderation in den Kasten gebracht.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.