760_0900_126026_Buergerverein_Nordstadt_Einemann.jpg
Voller Einsatz für die Allgemeinheit: Edlinde Einemann schaut täglich nach den Hochbeeten am Zähringerplatz.  Foto: Kuppinger 

Zähringerplatz in Pforzheim: Bürgerverein kämpft gegen den Verfall

Pforzheim. „Es grünt so grün“, lautete eine der Schlagzeilen, mit der die PZ über die positive Entwicklung des Zähringerplatzes berichtete. Doch die Begeisterung in der Bevölkerung ebbte ab. Dieses „Eingangstor zur Nordstadt“, wie Baubürgermeisterin Sibylle Schüssler einst sagte, drohte, zur Schmuddelecke zu verkommen. Inzwischen aber zeichnet sich ein zweites Aufblühen ab – dank des Einsatzes des Bürgervereins Nordstadt.

Dessen Vorsitzende Heike Kuppinger hat die allermeisten Stationen dieser bewegten Geschichte miterlebt.

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?