nach oben
Kräftige Farben sind im Kommen – das weiß auch Susanne Mühlberger (links), Obermeisterin der Innung des Bekleidungshandwerks. Unser Foto zeigt sie mit Modeschülerin Anja Tuschl.
Kräftige Farben sind im Kommen – das weiß auch Susanne Mühlberger (links), Obermeisterin der Innung des Bekleidungshandwerks. Unser Foto zeigt sie mit Modeschülerin Anja Tuschl. © Ketterl
11.03.2011

Zarte Töne und feine Stoffe: Innung macht Lust auf Mode

PFORZHEIM. Die Mode im Frühjahr wird bestimmt von zarten Tönen, Mustern und feinen Stoffen. Was sonst noch den Kleiderschrank bereichern könnte, will die Modenschau des Bekleidungshandwerks zeigen. „Schon seit über einem halben Jahrhundert zählt die Modenschau zu den Höhepunkten im Kalender der Bekleidungshandwerker in Pforzheim und dem Enzkreis“, sagt Innungsobermeisterin Susanne Mühlberger.

Wie vielfältig und doch einzigartig die Mode sein kann, das zeigen die teilnehmenden Ateliers am Freitag, 18. März, von 19.30 Uhr an in der Kundenhalle der Sparkasse. Außerdem machen die erste und die zweite Klasse Modedesign der Akademie für Kommunikation sowie die Modeschüler des IB-Bildungszentrums mit, sodass das Publikum insgesamt 32 Durchgänge zu sehen bekommt. Bereits seit Herbst ist die Veranstaltung in Vorbereitung. Da die Modenschauen immer ausverkauft sind, empfehlen die Veranstalter den Interessierten, sich im Vorverkauf Karten à 14 Euro im Kartenbüro in den „Schmuckwelten“ zu sichern. Eventuelle Restbestände werden an der Abendkasse angeboten. Einlass ist um 19 Uhr, es herrscht freie Platzwahl.