nach oben
12.09.2012

Zu schnell auf nasser Fahrbahn: Zwei Unfälle

Pforzheim. Kaum fallen die ersten Tropfen, gibt es schon wieder die ersten nässebedingten Unfälle. Am Dienstagabend gab es in Pforzheim gleich zwei Unfälle mit einem Gesamtschaden von 9.000 Euro.

In der Dennigstraße war ein 21-jähriger Autofahrer kurz nach 21 Uhr bei Nässe zu schnell unterwegs. Der BMW-Fahrer kam in einer Rechtskurve bei Starkregen ins Schleudern. Das Fahrzeug kam nach links von der Straße ab und prallte gegen einen Maschendrahtzaun sowie gegen das Eingangstor eines Unternehmens. Der Schaden betrug rund 5.000 Euro.

Ebenfalls zu schnell auf nasser Fahrbahn unterwegs war eine Autofahrerin auf der Kurzen Steig. Die 37-jährige BMW-Fahrerin fuhr um 22 Uhr die Straße aufwärts. In einer Rechtskurve kam sie auf nasser Fahrbahn ins Schleudern und nach rechts von der Straße ab. Die Frau prallte gegen eine Mauer, blieb aber glücklicherweise unverletzt. Es entstand ein Schaden von 4.000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. pol/juk