nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
22.08.2017

Zu schnell unterwegs: Fahranfängerin kracht in Pforzheim auf geparkten Opel

Einige Fahranfänger neigen gerne dazu, ihre Fahrkünste zu überschätzen. Das kann schlimme Folgen haben. Immer wieder passieren schreckliche Unfälle, die zum Beispiel durch Geschwindigkeitsüberschreitungen verursacht werden. Am Montagabend hatte eine 18-jährige Peugeot-Fahrerin in Pforzheim Glück im Unglück.

Sie war laut Polizei gegen 22 Uhr zunächst zu schnell auf der Parkstraße in Richtung stadtauswärts unterwegs. Auf dem Altstädter Kirchenweg passierte dann das Unglück. In einer Linkskurve geriet die junge Frau ins Schleudern und prallte in der Folge auf einen geparkten Opel. Dabei wurde die Fahranfängerin glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 7.000 Euro geschätzt.