nach oben
Die Berufsfeuerwehr Pforzheim war mit mehreren Einsatzkräften vor Ort. © Keller
Die Fahrerkabine des auffahrenden Lkw wurde völlig zerstört. Der Fahrer wurde dabei tödlich verletzt. Foto: Keller
18.12.2017

Zu spät gebremst: 57-Jähriger Lkw-Fahrer verliert auf A8 sein Leben

Pforzheim. Erneut hat es gekracht am bekannten Unfallschwerpunkt auf der Autobahn 8: Bei einem Auffahrunfall auf der A8 zwischen Pforzheim-Süd und Pforzheim-Ost hat ein 57-jähriger Lkw-Fahrer aus Karlsruhe sein Leben verloren.

Bildergalerie: Lkw-Fahrer stirbt auf A8 bei Pforzheim

Wie die Polizei mitteilte, war er mit seinem Gespann in Richtung Karlsruhe unterwegs, als er mit hohem Tempo auf den vorausfahrenden Lkw eines 33-jährigen Serben, der zuvor verkehrsbedingt abbremsen musste, auffuhr. Die herbeigeeilte Berufsfeuerwehr Pforzheim musste den Fahrer mit schwerem Gerät aus der völlig zerstörten Fahrerkabine schneiden, der Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod feststellen.

Keine glatte Fahrbahn

Eisglätte und Schnee hatte es zwar am Morgen gegeben, was zu vielen Unfällen und Verkehrschaos sorgte, zum Unfallzeitpunkt aberwar die Straße frei. Die Polizei vermutet deshalb Unachtsamkeit oder zu geringen Sicherheitsabstand als Unfallursache. Im vorderen Lkw verletzten sich die zwei Insassen leicht. Sie mussten aber nicht notärztlich behandelt werden. Zur Unfallaufnahme wurde die A8 in Richtung Karlsruhe vollständig gesperrt, weshalb sich der Verkehr weit über 10 Kilometer staute. Um kurz vor 20 Uhr konnte immerhin eine von drei Fahrspuren freigeben werden. Die mittlere und die rechte Fahrspur mussten bis etwa 21.15 Uhr von einer Spezialfirma gereinigt werden, bis auch diese wieder für den Verkehr zu Verfügung standen.
Neben vier Fahrzeugen der Polizei waren zwei Rettungswagen, ein Notarztwagen und acht Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr Pforzheim an der Unfallstelle eingesetzt.

Auffahrunfall auf A8 endet für LKW-Fahrer tödlich


Problemstelle an der A8

Dass es sich bei besagter Stelle um einen Unfallschwerpunkt handelt, ist längst keine Vermutung mehr. Immer wieder kracht es einige Hundert Meter vor dem Nadelöhr bei Niefern-Öschelbronn. Wegen der Spurverengung staut sich der Verkehr immer wieder spontan auf und fließt unregelmäßig.

Unfallschwerpunkt auf A8 liegt zwischen Pforzheim-Süd und -Ost

Artikel: Verkehrsexperte der Polizei: Autobahnbrücke auf A8 böte mehr Sicherheit

Video: Unfallschwerpunkt A8 bei Pforzheim-Ost

Meiricher
19.12.2017
Zu spät gebremst: 57-Jähriger Lkw-Fahrer verliert auf A8 sein Leben

Ich verstehe nicht, warum man dier die geschwindigkeit nicht ab Pforzheim Süd auf 120 herunter setzt und große Warnschilder aufstellt: "Unfallschwerpunkt. Abstand halten! Langsam fahren". Dazu Abstands und Geschwindigkeitskontrollen. Das hätte längst passieren müssen! An den Händen der Verantwortlichen klebt Blut! mehr...

AugenaufAuge
19.12.2017
Zu spät gebremst: 57-Jähriger Lkw-Fahrer verliert auf A8 sein Leben

Ziemlich steile und falsche Behauptung. Die Geschwindigkeit ist kurz nach PF-Süd auf 120km/h heruntergesetzt, wird jedoch trotz Überwachung kaum beachtet. LKW´s dürfen sowieso allenfalls 85km/h fahren und müssen (ebenso wie PKW´s) ausreichenden Abstand halten.... mehr...