nach oben
12.05.2016

Zu spät gebremst: Zwei Sattelzüge krachen auf A8 ineinander

Pforzheim. Ein Schaden in Höhe von rund 40.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag auf der BAB A8 bei Pforzheim in Fahrtrichtung Karlsruhe entstanden. Der 55-jährige Fahrer eines polnischen Sattelzuges bremste um 10.40 Uhr sein Fahrzeug zwischen den Ausfahrten Ost und Nord verkehrsbedingt ab.

Der nachfolgende 33-jährige Fahrer eines slowenischen Sattelzuges erkannte dies zu spät und lenkte sein Fahrzeug auf den linken Fahrstreifen. Mit seinem Auflieger streifte er aber noch den auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug. Die Plane vom Auflieger des verursachenden Lkw wurde komplett heruntergerissen und auf der Fahrbahn verteilt. Der mit Stahlträgern beladene Sattelzug blieb auf dem linken Fahrstreifen liegen, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Zur Unfallaufnahme mussten beide Fahrspuren kurzzeitig gesperrt werden. Der noch fahrbereite polnische Sattelzug, der Wein geladen hatte, wurde zur Seite gefahren um zunächst eine Fahrspur frei zu machen. Nach Beendigung der Unfallaufnahme waren um 12.45 beide Fahrstreifen wieder befahrbar.