760_0008_8983902_Joerg_Janis_Wiskandt_01
Jörg (links) und Janis Wiskandt arbeiten bald nicht nur in der Backstube Hand in Hand, sondern auch im Ratssaal.   Foto: Meyer

„Zuerst war ich schockiert": Der doppelte Wiskandt - Vater und Sohn sitzen im neuen Pforzheimer Gemeinderat

Wer tritt hier eigentlich in wessen Fußstapfen? Im Fall von Janis und Jörg Wiskandt muss die Antwort lauten: Jeder in die des anderen. Während der 25-jährige Janis Wiskandt in diesem Monat die Bäckerei seines Vaters als alleiniger Gesellschafter übernommen hat, folgt ihm der 63-jährige Jörg Wiskandt dafür nun in den Gemeinderat. Das eine war von langer Hand geplant und vorbereitet – das andere für alle eine große Überraschung.

„Zuerst war ich schockiert“, räumt Jörg Wiskandt ein, der zudem auch den Sprung in den Hohenwarter

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?