760_0900_113586_TechnischeDienste.jpg
Die Sturmschäden am Flussufer müssen weg – auch in Coronazeiten. Robert Gengenbach (vorne) und Gerd Geiser langen an der Nagold hin.  Foto: Erb 

Zusätzliche Aufgaben, teils erschwerte Bedingungen: Technische Dienste zeigen unermüdlich Einsatz für den Bürger

Pforzheim. Egal, ob man zur Arbeit eilt oder kurz zum Luftschnappen an den Flüssen entlangmarschiert, man hat sie stets vor Augen: Männer wie Robert Gengenbach und Gerd Geiser, die nicht nur durch ihre neongelbe Kluft auffallen, sondern vor allem dadurch, dass sie auch in Zeiten der allgemeinen Verunsicherung durch das Coronavirus hinlangen und aufräumen, wo immer es nötig ist.

Das Team der Technischen Dienste legt sich weiter für die Stadt und deren Bürger ins Zeug, um Ordnung zu halten, auch wenn die Krise eine zusätzliche Herausforderung

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?