nach oben
20.10.2014

Zwei Leichtverletzte nach Unfall mit einem DRK-Fahrzeug

Pforzheim. Am Samstag gegen 13.30 Uhr ist es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fahrzeug des Deutschen Roten Kreuzes und einem Seat gekommen.

Das DRK-Fahrzeug befand sich auf einer Einsatzfahrt auf der Hohenzollernstraße stadteinwärts. Der 24-jährige Fahrer fuhr mit Sondersignal an der Ampel wartenden Fahrzeugschlange links vorbei. Plötzlich scherte ein 38-jähriger Seat-Fahrer aus dem Stau nach links aus um in die Rudolfstraße abzubiegen. Dabei übersah er das von hinten heranfahrende Einsatzfahrzeug. Beim Zusammenprall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro. Der 24-Jährige und seine 43-jährige Mitfahrerin, die gerade einen Patienten versorgte, wurden leicht verletzt.