nach oben
© Symbolbild: dpa
04.06.2014

Zwei Männer durch überkochendes Silizium verletzt

Pforzheim. Zwei Männer sind nach Polizeiangaben am Mittwochmittag gegen 14.20 Uhr durch überkochendes Silizium verletzt worden, einer davon schwer. Der Unfall ereignete sich in einer Firma in der Schwenninger Straße. Ein 22-Jähriger musste, nachdem er sich an der über eintausend Grad heißen Flüssigkeit verbrannt hatte, mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

Sein 25-jähriger Kollege kam mit ebenfalls erheblichen Verbrennungen in ein nahegelegenes Krankenhaus. Lebensgefahr konnte bei beiden Personen jedoch ausgeschlossen werden. Eine Rettungswagenbesatzung sowie eine Notärztin waren zur Ersten Hilfe vor Ort. Warum sich die beiden Mitarbeiter an der heißen Flüssigkeit verbrennen konnten muss noch geklärt werden.