Kopie (3) von 761_0008_383042_Neues_Rathaus_Pf_1
Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten.   Foto: PZ-Archiv

Zwei Pforzheimer Amtsleiterinnen gehen – Reaktionen reichen von Erleichterung bis zu Unverständnis

.Pforzheim. Während es im Falle der Jobcenter-Chefin Stephanie Schake gar nicht erst zur Verhandlung gekommen ist, weil man sich Anfang der Woche außergerichtlich einigte, hatte Bibliotheksleiterin Anja Bendl-Kunzmann nur wenige Tage zuvor vor dem Arbeitsgericht gegen die Stadt gewonnen. Wie berichtet, wurde die fristlose Kündigung für unwirksam erklärt. Die PZ hatte daraufhin auch die Rolle des Personal- und Organisationsamts hinterfragt. Nun häufen sich die Reaktionen aus der Leserschaft auch mit Blick auf die Tatsache, dass sich die Stadt gleich mit zwei Amtsleiterinnen auseinandersetzt.

„Keine Unschuldslämmer“

„Ich bin kein großer Freund des Personal- und Organisationsamtes“, gesteht ein anonymer Schreiber. Dennoch ist der Insider überzeugt,

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?