nach oben
Trends im Fokus haben Susanne Mühlberger, Michael Buck, Bettina Piaskovy-Otto, 

Gregor Kroll und Sandra Brenk (von links). Sie wirken an den Fashion Weeks mit. 

Foto: Seibel
Trends im Fokus haben Susanne Mühlberger, Michael Buck, Bettina Piaskovy-Otto, Gregor Kroll und Sandra Brenk (von links). Sie wirken an den Fashion Weeks mit. Foto: Seibel © Seibel
01.04.2011

Zwei Wochen voller Trends bei den Fashion Weeks

PFORZHEIM. Mode, Schmuck und Uhren dominieren bei den Fashion Weeks der „Schmuckwelten“ vom 3. bis 17. April. Höhepunkt ist der „Schmuckzauber“-Abend am Samstag, 16. April, an dem 120 Personen teilnehmen können. Bereits am Sonntag verwöhnt der Beautypark Happel-Reiling die Besucher der „Schmuckwelten“ mit einem kostenlosen Kosmetik-, Frisuren- und Beratungsprogramm.

Den passenden Dress zur neuen Frisur findet Stilberaterin Karin Mertens bei der Styl ing-Aktion am Samstag, 9. April, von 11 bis 18 Uhr. Das persönliche Gespräch kostet 15 Euro und beinhaltet ein Glas Goldsekt. Reservierung ist erforderlich telefonisch unter (0 72 31) 99 44 44. Mit einem neuen Konzept beginnt am Samstag, 16. April, um 19 Uhr der „Schmuckzauber“. In Loungeatmosphäre mit niedrigem Laufsteg kommen die Models mit den Kreationen direkt zu den 120 vorhandenen Plätzen. Die Moderation übernimmt Doris Schmidts, die 2009 zur Miss Germany gekürt wurde. Außerdem gibt es eine musikalische Live-Umrahmung und Cocktail-Entertainment. Die Karten kosten 35 Euro, beinhalten ein Glas Prosecco sowie einen Müssle-Spezialitätenteller und können im Erdgeschoss im Shop „Goldrichtig“ erworben werden. Die Veranstalter wünschen sich von den Gästen an diesem Abend eine Garderobe in den Farben schwarz und weiß.

Partner an diesem Abend sind die Unternehmen La Biostetique Paris, die Agentur Eleganza und Baldessarini, die die Models schminken, frisieren und schick einkleiden. „Somit bringen wir regionale Kompetenzen zusammen“, sagt „Schmuckwelten“-Geschäftsführer Michael Buck.

Regional geht es während der gesamten Fashion Weeks in dem Bereich zu, der von den „Schmuck-Erlebniswelten“ zur Showbühne führt: Dort präsentieren mehrere Mitglieder der hiesigen Innung des Bekleidungshandwerks ihre Modetrends. In Vitrinen sind dazu passender Schmuck und Uhren zu sehen.