nach oben
Die Mittagspause hat noch nicht einmal begonnen, da zeigt die Uhr an der Bahnhofsfassade zehn vor zwei an. Sie ist defekt, PZ-Redakteurin Anke Baumgärtel präsentiert die richtige Uhrzeit. Fotos: Ketterl
Die Mittagspause hat noch nicht einmal begonnen, da zeigt die Uhr an der Bahnhofsfassade zehn vor zwei an. Sie ist defekt, PZ-Redakteurin Anke Baumgärtel präsentiert die richtige Uhrzeit. Fotos: Ketterl
Was, schon kurz vor vier? Nein, die südliche Uhr am Bezirksamtsturm ist stehengeblieben.
Was, schon kurz vor vier? Nein, die südliche Uhr am Bezirksamtsturm ist stehengeblieben.
Immerhin: Die Uhr, die Richtung Bahnhofstraße zeigt, hat die richtige Uhrzeit parat, da ist es gerade Punkt zwölf.
Immerhin: Die Uhr, die Richtung Bahnhofstraße zeigt, hat die richtige Uhrzeit parat, da ist es gerade Punkt zwölf.
22.11.2016

Zwei zentrale Uhren in Pforzheim abermals defekt

Pforzheim. Sowohl die Uhr an der Bahnhofsfassade, als auch die südliche Uhr am Bezirksamtsturm, die Richtung Blumenhof zeigt, stehen in Pforzheim still. Es ist nicht das erste Mal, dass sie defekt sind.

Es liegt gerade einmal ein halbes Jahr zurück, dass die Uhr am Bezirksamtsturm renoviert worden war. Erst durch den Hinweis der „Pforzheimer Zeitung“ wird man bei Vermögen und Bau am Dienstag auf den erneuten Defekt aufmerksam. „Wir haben umgehend die Firma informiert, die mit der Reparatur beauftragt worden war“, sagt Gerhard Oppitz, stellvertretender Leiter der Abteilung Hochbau, und verweist auf den Anspruch auf Gewährleistung. Immerhin: Die Uhr an der Fassade des Bezirksamtsturms, die zur Bahnhofstraße zeigt, gibt die korrekte Zeit an.

Ratlose Blicke nur wenige Schritte weiter: Auch die Uhr am Bahnhofsgebäude steht. Erst vor knapp einem Jahr waren die Zeiger wieder an die Fassade angebracht worden. Zuvor war die Uhr irgendwann Mitte 2013 stehengeblieben und ein Jahr später im November abmontiert worden. Die Kosten: mehrere Tausend Euro. Nun also auch hier der nächste Reparaturauftrag.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.