760_0900_105212_PF_Modeinnung_Gwinner_k.jpg
Gina Riehl, Bettina Piaskovy-Otto, Elke Gwinner, Maria Ferrarese, Obermeisterin Susanne Mühlberger und Edith Forizs (von links) freuen sich schon auf die große Modenschau „Night of Fashion“. Foto: Tilo Keller

Zwischen Möbeln Nacht der Mode

Pforzheim. Einige Kreationen aus verschiedenen Modeateliers machen derzeit bei Raumausstattung Schweizer Gwinner auf der Wilferdinger Höhe Lust auf eine Modenschau. Am Freitag, 18. Oktober, ist es tatsächlich so weit, die Schneiderinnung Pforzheim Karlsruhe veranstaltet erstmals im Möbel- und Einrichtungshaus die „Night of Fashion“.

Bei einem Treffen der beteiligten Modeateliers mit Elke Gwinner wurde darüber nachgedacht, welche Möbelstücke zur Seite rücken müssen, damit den Gästen genügend Sitzplätze zur Verfügung stehen. Obermeisterin Susanne Mühlberger kündigte schon mal aktuelle Herbst-Winter-Mode, von sportiv bis elegant aus den Kollektionen der Modeateliers Edith Forizs, Bettina Piaskovi-Otto, Gina Riehl und Kerstin Brand an. Darunter sind auch Entwürfe, für die sich die Schneiderinnen von den Stoffen aus dem Hause Schweizer Gwinner inspirieren ließen. Mit von der Partie wird auch der Nachwuchs vom IB-Bildungszentrum, von der Akademie für Kommunikation und dem Theater sein. Ergänzt wird die Schau durch die Präsentationen einiger Schmuckschaffender. In der Pause wird mit Spezialitäten auch für das leibliche Wohl gesorgt sein. Einlass ist ab 19 Uhr, die Schau beginnt um 19.30 Uhr. Die Eintrittskarten sind auf 200 Stück limitiert und für 14 Euro bei den Modeateliers und bei Schweizer Gwinner erhältlich.