nach oben
Jyrki Katainen © dpa
05.04.2014

Finnischer Ministerpräsident tritt im Sommer ab

Helsinki. Der finnische Ministerpräsident Jyrki Katainen tritt im Juni nach drei Jahren im Amt zurück. Dies kündigte der 42-Jährige am Samstag in einer Rede zum Auftakt des Europawahlkampfs an. Auch den Vorsitz der konservativen Nationalen Sammlungspartei will er zu diesem Zeitpunkt nach zehn Jahren niederlegen, wie er nach einem Bericht der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt YLE sagte.

Katainen steht nach eigenen Worten weder als Kandidat für das Ende Mai zu wählende, neue Europaparlament zur Verfügung, noch für die finnische Parlamentswahl im Jahr 2015. Er ließ jedoch Interesse an Posten auf europäischer oder internationaler Ebene erkennen. Beobachter spekulieren nun, Katainen wolle möglicherweise Präsident der EU-Kommission werden oder Präsident des Europäischen Rates. Vor seiner Zeit als Regierungschef war er von 2007 bis 2011 finnischer Finanzminister.