nach oben
Bei der Landtagswahl 2013 war die CSU auf noch auf 47,7 Prozent der Stimmen gekommen.
Bei der Landtagswahl 2013 war die CSU auf noch auf 47,7 Prozent der Stimmen gekommen. © dpa/PZ
12.10.2018

News to go: Bayern-Wahl – was uns am Sonntag erwartet

Jetzt zählt's. Am Sonntag wird in Bayern ein neuer Landtag gewählt. Auf den letzten Metern wollen die Partei-Vorderen - aus München wie aus Berlin - noch einmal auf Kundgebungen punkten.

Viele Wähler sind unentschieden. Für die CSU wird es eine wegweisende Wahl, der Verlust der absoluten Mehrheit droht. In der Not soll heute Österreichs konservativer Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) auf der Schlusskundgebung in München sprechen. Nicht weniger düster sieht es bei der SPD aus: In Umfragen rangiert sie hinter den starken Grünen und der AfD, die wohl erstmals in den Landtag einziehen wird. Wenn die Wahllokale am Sonntag schließen, wird die über Jahrzehnte stabile blau-weiße Polit-Welt wohl von Grund auf erschüttert sein.

Schlagzeilen der Nacht

• Deutschland-Trend I: Historisches Tief für Union und SPD
• Deutschland-Trend II: Braunkohle: Klimaschutz wichtiger als Arbeitsplätze
• Zeitung: Türkei hat Aufnahmen, die Ermordung Khashoggis belegen
• NBC: US-Geheimdeal mit Ankara im Fall Brunson
• US-Bundesstaat Washington schafft die Todesstrafe ab
• Mallorca: Drei Deutsche unter Unwetteropfern

Mensch der Nacht

Andrew Brunson

Während der Fall des verschwundenen Journalisten Dschamal Chaschukdschi weiter zu Spannungen zwischen Washington, Ankara und Riad führt, wurde im Streit um den seit zwei Jahren in der Türkei festgehaltenen US-Pastor Andrew Brunson angeblich eine Einigung erzielt. Der Weg für die Freilassung Brunsons und dessen Rückkehr in die USA scheine geebnet, berichtete NBC, nur die Einzelheiten der Vereinbarung seien unklar. Mit dem Fall vertraute Personen sagten aber, sie beinhalte eine Zusage der USA, wirtschaftlichen Druck von der Türkei zu nehmen.

Zahl der Nacht

110

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist einem Medienbericht zufolge in den ersten neun Monaten des Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich zurückgegangen. Unter Berufung auf Angaben des Bundeskriminalamtes (BKA) berichtete die «Neue Osnabrücker Zeitung», von Januar bis Ende September hätten die Behörden 110 Straftaten gezählt, darunter fielen Sachbeschädigungen (38), Schmierereien und Propaganda (36) sowie vereinzelt Gewaltdelikte und Volksverhetzung. In der Summe seien dies weniger als halb so viele Angriffe (44 Prozent) wie im Vorjahreszeitraum 2017.

Zitat der Nacht

"Es ist bedauerlich, dass sich die deutsche Kanzlerin Angela Merkel so offensichtlich der Trump-Regierung unterwirft."

(Nach dem Tod eines oppositionellen Politikers in venezolanischer Haft hat der Außenminister des südamerikanischen Landes, Jorge Arreaza, Bundeskanzlerin Angela Merkel auf Twitter attackiert.)

Top-Themen des Tages

Kurz, Nahles, Seehofer, Söder: Wahlkampf in Bayern vor dem Abschluss

Mit Großkundgebungen von CSU und SPD geht der Landtagswahlkampf in Bayern dem Ende zu. Beide Parteien sind in schwierigen Positionen. Laut Umfragen müssen die Christsozialen wie die Sozialdemokraten mit schweren Verlusten rechnen. In Umfragen lag die CSU zuletzt bei Werten um die 33 Prozent, die SPD bei 11 Prozent. Anders als bei der Bundestagswahl verzichtet die CSU bei der Kundgebung in München (18.00 Uhr) auf Unterstützung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU).

Bundestag berät über Rentenpaket

Der Bundestag debattiert heute (09.00 Uhr) erstmals über ein milliardenschweres Paket der Bundesregierung zur Rente. Unter anderem soll das Sicherungsniveau der gesetzlichen Rente bis 2025 bei mindestens 48 Prozent festgeschrieben werden. Der Beitragssatz soll bis dahin die 20-Prozent-Marke nicht überschreiten. Eingeführt werden soll eine Erweiterung der Mütterrente.

Streit über Abtreibungsparagrafen vor Landgericht in neuer Runde

Im Streit um den Abtreibungsparagrafen 219a steht heute eine Berufungsverhandlung vor dem Landgericht Gießen an (09.00 Uhr). Die Ärztin Kristina Hänel hat Rechtsmittel eingelegt, nachdem sie vom Amtsgericht wegen verbotener Werbung für Schwangerschaftsabbrüche zu 6000 Euro Strafe verurteilt worden war. Paragraf 219a des Strafgesetzbuches untersagt das Anbieten, Ankündigen oder Anpreisen von Schwangerschaftsabbrüchen.

Abgeordnete fordern Debatte über Bluttests vor Geburten

Mehrere Bundestagsabgeordnete fordern eine Diskussion über ethische Fragen bei Bluttests für Schwangere auf ein mögliches Down-Syndrom des Kindes. Dafür stellen Parlamentarier von Union, SPD, Grünen, Linke und FDP heute (10.30) in Berlin eine Initiative vor. Hintergrund ist auch ein laufendes Verfahren, ob solche Tests künftig von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt werden könnten. Menschen mit Down-Syndrom kämen mit ihrer Perspektive auf ihr Leben und diese Tests bisher nicht zu Wort, kritisieren die Abgeordneten.

Handelskonflikt dominiert weiter IWF-Tagung auf Bali

Der Handelskonflikt zwischen China und den USA dominiert weiter die Jahrestagung von Internationalem Währungsfonds und Weltbank. Erneut kommen die Finanzminister und Notenbankchefs 20 wichtiger Industrie- und Schwellenländer zusammen. Auch Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundesbankpräsident Jens Weidmann sind dabei. IWF-Chefin Christine Lagarde warnt, in einen Handels- oder auch Währungskrieg hineinzuschlittern.

Prozess gegen US-Pastor Brunson wird in Türkei fortgesetzt

Der international beachtete Prozess gegen den seit fast zwei Jahren in der Türkei festgehaltenen US-Pastor Andrew Brunson wird (09.00 Uhr MESZ) fortgesetzt. Sein Anwalt erwartet, dass der Hausarrest aufgehoben wird und sein Mandant ausreisen darf, wie er der Deutschen Presse-Agentur sagte. Der Fall hat eine schwere Krise zwischen den beiden Nato-Verbündeten USA und Türkei ausgelöst. Brunson war wegen Terrorvorwürfen in Haft genommen worden.

Bericht: Türkei soll Aufnahmen von Ermordung Chaschukdschis haben

Der Verdacht gegen die saudische Staatsführung im Fall des verschwundenen Journalisten Dschamal Chaschukdschi scheint sich zu erhärten. Laut der «Washington Post» existieren angeblich Ton- und Videoaufnahmen, die belegen sollen, dass der Regimekritiker vor eineinhalb Wochen im saudischen Konsulat in Istanbul ermordet wurde. Das Blatt beruft sich dabei auf Informationen türkischer und amerikanischer Offizieller. Demnach scheut die türkische Seite eine Veröffentlichung der Aufnahmen, um nicht zu offenbaren, wie Einrichtungen anderer Staaten in der Türkei ausspioniert werden.

Urteil im Prozess um Einsturz des Kölner Stadtarchivs erwartet

Im Strafprozess um den Einsturz des Kölner Stadtarchivs will das Landgericht (10.00 Uhr) das Urteil sprechen. Vier Mitarbeitern von Baufirmen und den Kölner Verkehrs-Betrieben (KVB), die am Bau einer U-Bahn-Haltestelle beteiligt waren, wird unter anderem fahrlässige Tötung vorgeworfen. Laut Anklage führten Fehler bei den Arbeiten zu dem Unglück, bei dem 2009 zwei Anwohner ums Leben kamen.

Außerdem interessant

• Übergabe eines alternativen Literaturpreises der «Neuen Akademie».
• Auf der Übung Landoperationen 2018 trainiert die Bundeswehr in der Lüneburger Heide mit rund 2000 Soldaten sowie mehr als 100 Ketten- und 450 Radfahrzeuge.
• Fortsetzung und Abschluss des Besuchs des niederländischen Königs Willem-Alexander und von Königin Máxima im Saarland.
• Hochzeit von Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank in Windsor (12.00 Uhr).
• Die Deutsche U21-Nationalmannschaft will die EM-Qualifikation gegen Norwegen perfekt machen (20.00 Uhr/Eurosport).
• Ein Freizeitpark-Betreiber steht in Kitzingen (Unterfranken) vor Gericht, weil er zu Dekorationszwecken echte Grabsteine vor einem sogenannten Horrorhaus aufgestellt hatte.

Blick zurück

Heute vor ...

• 15 Jahren werden die deutschen Fußball-Frauen zum ersten Mal Weltmeister. Das Team von Bundestrainerin Tina Theune-Meyer schlägt im kalifornischen Carson Schweden mit 2:1.
• 28 Jahren wird Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) während einer Wahlkampfveranstaltung von einem geistig verwirrten Mann durch Schüsse lebensgefährlich verletzt.
• 50 Jahren beginnen in Mexiko-Stadt die ersten Olympischen Spiele in Lateinamerika. Erstmals treten West- und Ostdeutschland mit getrennten Mannschaften an.
• 200 Jahren wird in München das Nationaltheater eröffnet, heute Spielort der Bayerischen Staatsoper und des Bayerischen Staatsballetts.

Geburtstag haben heute

• Georg Hettich (40), deutscher Skisportler, Nordische Kombination, Goldmedaille im Einzel bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin
• Hugh Jackman (50), australischer Schauspieler («X-Men»)
• Sophie von Kessel (50), deutsche Schauspielerin («Kunstfehler»)