nach oben
Gleich am Morgen trifft Bundeskanzlerin Angela Merkel zum deutsch-französischen Ministerrat am Élysée in Paris ein. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sucht die enge Partnerschaft mit Deutschland, um eine Reform der EU voranzutreiben.
Gleich am Morgen trifft Bundeskanzlerin Angela Merkel zum deutsch-französischen Ministerrat am Élysée in Paris ein. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sucht die enge Partnerschaft mit Deutschland, um eine Reform der EU voranzutreiben. © dpa/Fotolia/Dietz
03.05.2017

News to go: Kanzlerin Merkel trifft auf Frankreichs Präsident Macron

Gleich am Morgen trifft Bundeskanzlerin Angela Merkel zum deutsch-französischen Ministerrat am Élysée in Paris ein. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sucht die enge Partnerschaft mit Deutschland, um eine Reform der EU voranzutreiben.

Wenn Merkel am Nachmittag dann abgereist ist, eilt Macron zum Pariser Invalidendom, um den nächsten Besucher zu begrüßen: Donald Trump. Macron hat den US-Präsidenten als Ehrengast zum französischen Nationalfeiertag eingeladen. Ein gemeinsames Abendessen im Eiffelturm mit den beiden Ehefrauen schließt Macrons langen Tag ab.

Justizminister Heiko Maas fordert eine umfassende Aufklärung in der Affäre um nachträglich entzogene Akkreditierungen für Journalisten beim G20-Gipfel in Hamburg. Die Regierung Luxemburgs will den Abbau von wertvollen Rohstoffen auf Asteroiden und anderen Himmelskörpern gesetzlich regeln.

Schlagzeilen der Nacht 

• Abgasaffäre: Neue Vorwürfe gegen Daimler

• Amtsenthebungsverfahren gegen Trump beantragt

• Ostukraine: Separatisten betreiben Netz von Arbeitslagern

• Jemen: Cholera-Epidemie wird immer dramatischer

• Einziges Kraftwerk im Gazastreifen abgeschaltet

• Frankreich: Google muss keine Steuern nachzahlen

• Mallorca will Alkoholverbot in Flugzeugen

Luiz Inácio Lula da Silva

Brasiliens Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva (71) ist wegen Korruption zu einer Haftstrafe von neun Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Bis zum Urteil der Berufungsinstanz bleibt er allerdings auf freiem Fuß. Es laufen noch vier weitere Gerichtsverfahren wegen mutmaßlicher Korruption gegen den ehemaligen Staatschef. Bislang galt Lula als aussichtsreichster Kandidat für die Präsidentenwahl im Oktober 2018.

Zahl der Nacht

1742

Die Zahl der Toten infolge der Cholera-Epidemie im Jemen ist nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO auf mindestens 1742 gestiegen. Mehr als 320 000 Menschen hätten sich seit dem Ausbruch der Epidemie Ende April mit der Krankheit angesteckt. Besonders in den Provinzen nördlich der Hauptstadt Sanaa verbreite sich die Krankheit schnell.

Zitat der Nacht

"Ich denke, wir haben uns sehr gut verstanden, und das ist keine schlechte Sache. Das ist eine gute Sache."

(US-Präsident Donald Trump hat sein erstes Treffen mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin in einem Gespräch mit dem christlichen US-Sender CBN als «exzellent» beschrieben.)

Top-Themen des Tages

Spitzentreffen in Paris: Macron empfängt erst Merkel, dann Trump

Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron wollen beim deutsch-französischen Ministerrat die Zusammenarbeit der beiden Länder verstärken. Ein wichtiges Thema bei dem Treffen ab 08.40 Uhr mit zahlreichen Ministern in Paris sind die Pläne für eine engere Militär-Zusammenarbeit in der Europäischen Union. Für Macron ist es nur der erste Teil eines ziemlich vollen Tagesprogramms: Am Nachmittag empfängt er den US-Präsidenten. Trump wird am Freitag die traditionelle Militärparade zum 14. Juli auf den Champs-Élysées besuchen. Anlass ist das 100. Jubiläum des Eintritts der USA in den Ersten Weltkrieg an der Seite Frankreichs.

G20: Debatte über entzogene Akkreditierungen geht weiter

Justizminister Heiko Maas fordert eine umfassende Aufklärung in der Affäre um nachträglich entzogene Akkreditierungen für Journalisten beim G20-Gipfel in Hamburg. Die Pressefreiheit sei ein sehr hohes Gut, sagte der SPD-Politiker der «Mitteldeutschen Zeitung». «Deswegen müssen die Vorwürfe jetzt gründlich aufgeklärt werden.» 32 Journalisten, die bereits für die Berichterstattung in Hamburg zugelassen waren, hatten ihre Akkreditierung wieder verloren.

Gericht entscheidet im Streit um Bewertungsreserven

Das Landgericht Düsseldorf entscheidet (08.45 Uhr) in einem Rechtsstreit, den viele Kunden von Lebensversicherungen mit Spannung verfolgen dürften. Es geht um die Frage, ob Buchgewinne der Versicherungen aus Wertpapieren an ausscheidende Kunden ausgeschüttet werden müssen. Das hatte der Gesetzgeber 2014 mit einer Reform weitgehend unterbunden. Der Bund der Versicherten sieht darin eine Benachteiligung der Kunden.

Blitz-Informationsdienst gibt «Blitz-Hauptstadt» 2016 bekannt

Der Blitz-Informationsdienst in Karlsruhe veröffentlicht heute (06.00 Uhr) den Blitz-Atlas 2016 mit der Blitz-Hauptstadt. Der Dienst erfasst und verortet sämtliche Blitze bundesweit und wertet das Aufkommen statistisch aus. 2015 waren rund 550 000 Blitze am Himmel zu beobachten. Damals trugen Schweinfurt (Bayern) und davor Cottbus (Brandenburg) den Titel der Blitz-Hauptstadt, weil dort, bezogen auf einen Quadratkilometer Fläche, die meisten Blitze einschlugen.

Luxemburg regelt Bergbau im Weltraum per Gesetz

Die Regierung Luxemburgs will den Abbau von wertvollen Rohstoffen auf Asteroiden und anderen Himmelskörpern gesetzlich regeln. Das Parlament soll heute (09.00 Uhr) über eine entsprechende Vorlage abstimmen. Ein Regierungssprecher sagte gestern, damit werde Luxemburg «definitiv das erste europäische Land, welches über einen Rechtsrahmen verfügt, der Unternehmen gemäß dem internationalen Recht den Anspruch auf die im Weltraum gewonnenen Ressourcen garantiert».

Außerdem interessant

• Ein Militärgericht in Moskau will um 10.00 Uhr das Strafmaß für fünf wegen Mordes an dem Oppositionspolitiker Boris Nemzow verurteilte Männer verkünden.

• Außenminister Sigmar Gabriel spricht mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow in Berlin unter anderem über die Konflikte in Syrien und in der Ukraine. (PK 17.30 Uhr).

• Die Handelsgruppe Tengelmann berichtet um 10 Uhr über den Verlauf des Geschäftsjahres 2016, in das auch der Verkauf der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann fiel.

• Der BGH befasst sich ab 11.00 Uhr mit illegalen Uploads in Tauschbörsen: Wann muss der Internet-Anbieter die Nutzer-Daten herausgeben?

• Ein Gericht in Großbritannien verhandelt, ob der todkranke Charlie mit einer experimentellen Therapie im Ausland behandelt werden darf (11.00 Uhr).

• Die Deutsche Kinderhilfe veröffentlicht Zahlen (10.30 Uhr) zu Kindern als Gewaltopfern.

Blick zurück

Heute vor ...

• 25 Jahren startet das gemeinsame Frühstücksfernsehen von ARD und ZDF.

• 40 Jahren legt in der Nacht zum 14. Juli ein 24-stündiger Stromausfall New York City nach einem Blitzeinschlag lahm und führt in Teilen der Stadt zu chaotischen Zuständen.

• 50 Jahren stirbt während der Tour de France der gedopte britische Radprofi Tom Simpson auf dem Mont Ventoux an Herzversagen.

• 147 Jahren manipuliert der preußische Ministerpräsident Otto von Bismarck die «Emser Depesche» und bereitet publizistisch den Krieg gegen Frankreich vor.

Geburtstag haben heute

• Milena Moser (54), Schweizer Schriftstellerin («Das Glück sieht immer anders aus»)

• Cameron Crowe (60), amerikanischer Regisseur und Drehbuchautor («Fast berühmt»)

• Claire Beyer (70), deutsche Schriftstellerin («Rauken»)

• Harrison Ford (75), amerikanischer Schauspieler («Air Force One», «Blade Runner», «Indiana Jones»)