nach oben
Nimmt die Debatte um die Nachfolge für FBI-Chef James Comey an Fahrt auf? Was hat US-Präsident Donald Trump zu verbergen? Was hat Comey an Verbindungen zwischen Trump und Russland aufgedeckt? Foto: dpa/Fotolia/Dietz
Nimmt die Debatte um die Nachfolge für FBI-Chef James Comey an Fahrt auf? Was hat US-Präsident Donald Trump zu verbergen? Was hat Comey an Verbindungen zwischen Trump und Russland aufgedeckt? Foto: dpa/Fotolia/Dietz © dpa/Fotolia/Dietz
03.05.2017

News to go: Was will US-Präsident Trump verbergen? - Steuer-Plus erwartet

Wie geht's weiter nach dem politischen Erdbeben in Washington? Nimmt die Debatte um die Nachfolge für FBI-Chef James Comey an Fahrt auf? Die Affäre zieht weite Kreise und weckt in Washington Erinnerungen an die ganz großen politischen Skandale. Positives gibt es aus Deutschland zu vermelden. Bund, Länder und Kommunen können auf noch mehr Steuereinnahmen hoffen als bisher geplant.

Schon ist in den USA von einer Verfassungskrise die Rede. Im Mittelpunkt der Kritik steht die Furcht um die Unabhängigkeit der Justiz und vor dem Marsch in ein autoritäres Präsidialsystem. Was hat Trump zu verbergen? Was hat Comey an Verbindungen zwischen Trump und Russland aufgedeckt? Die großen US-Medien sehen die wirkliche Krise mit Comeys Rauswurf erst am Anfang und das dpa-Team in Washington wird heute unter anderem die wichtigsten Fragen zu der Affäre beleuchten.

Schlagzeilen der Nacht 

• US-Regierung gegen Russland-Sonderermittler

• Trump für bessere Beziehungen zu Moskau

• Solarworld: Branchenverband übt Kritik an China

• VW-Aktionäre entlasten Vorstand

• Deutsche Hilfsorganisationen verteidigen Einsatz im Mittelmeer

• Venezuela: Malaria auf dem Vormarsch

• Real Madrid im Champions-League-Finale

Mensch der Nacht

Till Brönner

Sauber: Der Musiker Till Brönner wurde gestern mit dem «GQ Care»-Award ausgezeichnet. Damit ist er die gepflegteste prominente Persönlichkeit.

Zahl der Nacht

8468

Im ersten Quartal sind merklich weniger Migranten und Flüchtlinge freiwillig in ihre Heimat zurückgekehrt als im Vorjahreszeitraum. Von Januar bis März taten dies 8468 Menschen, wie die Zeitungen der Funke Mediengruppe berichten. Im ersten Quartal 2016 waren es demnach noch 13.848 freiwillige Rückkehrer.

Zitat der Nacht

"Mir geht es nicht darum, den Menschen vorzuschreiben, dass sie sich die Hand zur Begrüßung geben sollen. Ich wollte mit dem Zehn-Punkte-Katalog aufzeigen, was man tun kann, um ein Vorbild zu sein und wie man höflich miteinander umgeht."

(Innenminister Thomas de Maizière verteidigt im «Kölner Stadt-Anzeiger» seine kontroversen Thesen zu einer deutschen Leitkultur)

Top-Themen des Tages

Steuerschätzung

Bund, Länder und Kommunen können auf noch mehr Steuereinnahmen hoffen als bisher geplant. Der von den Schätzern am Nachmittag voraussichtlich prognostizierte Milliardensegen befeuert im Wahlkampf auch die Debatte über Entlastungen der Steuerzahler. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble gibt um 14.30 Uhr in Berlin die Ergebnisse der Mai-Steuerschätzung bekannt.

Nach der Entlassung von FBI-Chef Comey

Nach der Entlassung von FBI-Chef James Comey durch US-Präsident Donald Trump gerät das Weiße Haus immer mehr in Erklärungsnot. Trump sieht sich massiven Vorwürfen ausgesetzt, er habe mit dem Schritt die Ermittlungen zu einer russischen Beeinflussung der US-Wahl 2016 begraben wollen. Der Präsident wies das zurück. Er selbst begründete die Entlassung damit, dass Comey keinen «guten Job» gemacht habe. Der Geschasste bedankte sich in einem Brief bei seinen Mitarbeitern.

Vor der Amtseinführung von Macron

Die politische Gruppierung des künftigen französischen Präsidenten Emmanuel Macron will heute eine Liste mit Kandidaten für die Parlamentswahl im Juni vorstellen. «En Marche!» nennt sich selbst inzwischen eine Partei und will für alle 577 Wahlkreise Kandidaten präsentieren. Macron hatte angekündigt, jeweils zur Hälfte Frauen und Anwärter zu berücksichtigen, die nicht aus der Politik kommen.

Untreueprozess gegen Thomas Middelhoff

Der frühere Topmanager Thomas Middelhoff steht von heute (09.15 Uhr) an wegen des Vorwurfs der Anstiftung zur Untreue vor Gericht. Mit Middelhoff werden sechs ehemalige Aufsichtsratsmitglieder des 2009 pleite gegangenen Handelskonzerns Arcandor auf der Anklagebank sitzen. Ihnen wirft die Staatsanwaltschaft Bochum Untreue vor.

Wahlkampfendspurt NRW

«Kleine Bundestagswahl» wird sie auch genannt, die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am Sonntag. Warum wird ihr so viel Bedeutung zugemessen? Dazu stellt die dpa sieben Gründe vor. Außerdem gehen heute die Parteien in den Endspurt - zahlreiche Veranstaltungen sind geplant.

Außerdem interessant

• Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) empfängt Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg um 10.30 Uhr in Berlin.

• Treffen des Arktischen Rates in Fairbanks - am Rande kommen US-Außenminister Tillerson und der russische Außenminister Lawrow erneut zusammen.

• Somalia-Konferenz in London mit britischer Premierministerin Theresa May (09.30 Uhr).

• Auftakt Prozess gegen acht arabische Prinzessinnen in Brüssel (09.00 Uhr) - sie sollen 2008 in einem Brüsseler Luxushotel etwa 20 Bedienstete gequält haben.

• Nach der kontroversen Absetzung der Vorsitzenden der FIFA-Ethikkammern entscheidet der Kongress des Fußball-Weltverbands über das neue Personal der Kommission.

• Beim zweiten Halbfinale des Eurovision Song Contest (ESC) können heute (21.00 Uhr) auch die deutschen Zuschauer abstimmen.

• Deutsche Telekom in Bonn gibt Zahlen für das 1. Quartal bekannt.

• Halbfinal-Rückspiele der Europa League (21.05 Uhr) Olympique Lyon - Ajax Amsterdam und Manchester United - Celta Vigo.

Blick zurück

Heute vor ...

• 20 Jahren besiegt der IBM-Computer «Deep Blue» Schachweltmeister Garry Kasparow. Es ist das erste gewonnene Match einer Maschine gegen einen Schach-Champion.

• 25 Jahren sendet der private Fernsehsender RTL die erste Folge der Seifenoper «Gute Zeiten, schlechte Zeiten».

• 70 Jahren beginnt mit dem Start von Ferrari auf der Rennstrecke von Piacenza die Rennsport-Ära von Ferrari.

• 150 Jahren garantieren Europas Mächte die Unabhängigkeit des Großherzogtums Luxemburg.

Geburtstag haben heute

• Janne Ahonen (40), finnischer Skispringer, fünfmaliger Gesamtsieger der Vierschanzentournee

• Sascha Lobo (42), deutscher Autor («Wir nennen es Arbeit») und Blogger

• Valentino (85), italienischer Modeschöpfer, eröffnete 1962 in Rom sein eigenes Modehaus «Valentino», das er 1998 verkaufte