nach oben
© Fotolia/Dietz/dpa
03.05.2017

News to go: Wer bekommt was von Air Berlin? - UN erwartet Gabriel-Rede

Vom Lufthansa-Konzern bis zum Berliner Mittelständler: Das Feld der Bieter für die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin ist groß. Nun beugen sich die Gläubiger über die Angebote. Für den formalen Beschluss könnten heute schon die Weichen gestellt werden.

Ein Gesamtverkauf der Airline an eine andere Fluggesellschaft gilt wegen der dann hohen Marktmacht des neuen Eigentümers als eher unwahrscheinlich. Mehrere einzelne Bieter hoffen daher auf Teile von Air Berlin.

Weitere Themen: In Mexiko helfen Zehntausende Menschen mit, Trümmer abzutragen, um Überlebende des verheerenden Erdbebens zu finden. Derweil hat Hurrikan «Maria» mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 Stundenkilometern in Puerto Rico große Schäden verursacht. Am dritten Tag der UN-Debatte soll Bundesaußenminister Sigmar Gabriel eine Rede halten.

Schlagzeilen der Nacht 

• Immer mehr Tote in Mexiko

• Mogherini: Iran-Abkommen wird eingehalten

• Macron nennt Gewalt in Myanmar «Völkermord»

• Brasilien: Oberstes Gericht weist Einspruch Temers gegen Korruptionsprozess ab

• Katalonien: Rajoy ruft zu Mäßigung auf

• Schäden auf Puerto Rico durch Hurrikan «Maria»

• Ermittlungen wegen gefälschter Aufrufe zum Nichtwählen

Mensch der Nacht

Janet Yellen

Die Federal Reserve gab gestern bekannt, von Oktober an ihr Programm der Anleihekäufe langsam rückgängig zu machen. Anleihen im Wert von fast 4,5 Billionen Dollar, angekauft zur Konjunkturstimulierung während der Finanzkrise, sollen schrittweise abgestoßen werden. «Wir werden die Normalisierung unserer Bilanz beginnen und dies auf moderate und verlässliche Art und Weise tun», sagte Notenbankchefin Janet Yellen.

Zahl der Nacht

750

Borussia Dortmund feierte mit dem 3:0 (1:0) beim HSV gestern Abend den 750. Sieg in der Bundesliga und den Verbleib an der Tabellenspitze.

Zitat der Nacht

"Ich mache Dich, Julio Borges, verantwortlich für jede Form der Gewalt gegen den Staat oder ein mögliches Attentat gegen mein Leben, angeordnet von Präsident Donald Trump."

(Venezuelas sozialistischer Präsident Nicolás Maduro hat US-Präsident Donald Trump vorgeworfen, Attentatspläne gegen seine Person zu verfolgen. Der Präsident des entmachteten Parlaments, Julio Borges, sei in eine entsprechende Konspiration des Weißen Hauses verwickelt.)

Top-Themen des Tages

Hurrikan «Maria» und Suche nach Verschütteten in Mexiko

Es ist ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit - und gelebte Solidarität: In Mexiko helfen Zehntausende Menschen mit, Trümmer abzutragen, um Überlebende des verheerenden Erdbebens zu finden. Die Zahl der Todesopfer ist auf 230 gestiegen. Derweil hat Hurrikan «Maria» mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 Stundenkilometern in Puerto Rico große Schäden verursacht. Über der Insel schwächte sich «Maria» nun etwas ab, wurde auf einen Hurrikan der Stufe 2 herabgestuft, soll aber wieder an Geschwindigkeit gewinnen und wahrscheinlich an der Dominikanischen Republik vorbei Richtung Bahamas ziehen.

Mögliche Vorentscheidung über Verkauf von Air Berlin

Bei der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin könnte eine Vorentscheidung über den Verkauf an Investoren fallen. Die drei Gläubigerausschüsse des Dachkonzerns, der deutschen Gesellschaft und der Techniksparte sollen nach Informationen aus Branchenkreisen zu entsprechenden Beratungen zusammenkommen. Am vergangenen Freitag war die Bieterfrist abgelaufen. Eine endgültige Entscheidung über den Zuschlag dürfte der Air-Berlin-Aufsichtsrat wohl aber erst am kommenden Montag kurz nach der Bundestagswahl treffen.

Noch drei Tage bis zur Bundestagswahl

Die Spannung steigt: Spitzenvertreter der sieben Parteien, die laut Umfragen die Aussicht haben, in den kommenden Bundestag gewählt zu werden, stellen sich den Fragen der «Schlussrunde» von ARD und ZDF (22.00 Uhr). Angela Merkel und Martin Schulz sind nicht dabei. Dafür kommt Ursula von der Leyen für die CDU, für die SPD nimmt Manuela Schwesig teil. Die dpa-Reporter gehen noch der Frage nach: Wie genau sind Umfragen? Wer kann mit wem? An welchen ungewöhnlichen Orten wird gewählt?

Dritter Tag der UN-Generaldebatte mit Auftritt Gabriels

Die Rede von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel steht aus deutscher Sicht im Fokus der Generaldebatte der UN-Vollversammlung. Gabriel soll als 17. Redner sprechen, voraussichtlich frühestens gegen 13.30 Uhr MESZ. Zudem stehen Ansprachen unter anderem der Vertreter Russlands und Chinas, Kanadas, Südkoreas sowie aus dem Jemen und dem Irak auf dem Programm.

Außerdem interessant

• Ist eine vom Land Nordrhein-Westfalen geforderte Mindestgröße für männliche Polizeibewerber von 1,68 Meter zulässig? Über diese Frage entscheidet das Oberverwaltungsgericht Münster (10.15 Uhr).

• Nach einer U-Bahn-Schubserei mit tödlichem Ausgang beginnt vor dem Landgericht München I der Prozess gegen einen 37-Jährigen (09.30 Uhr).

• Eineinhalb Wochen nach Großdemonstrationen gegen die geplante Arbeitsmarktreform in Frankreich sind neue Proteste geplant.

• Der Bundesgerichtshof (BGH) befasst sich (10.00 Uhr) erneut mit der Urheberrechtsfrage bei der Google-Bildersuche. Hintergrund ist eine Klage eines US-Unternehmens, das online Erotikfotos anbietet.

• Am Berliner Ensemble wird die erste Saison unter dem neuen Intendanten Oliver Reese eröffnet (19.30 Uhr).

• Der Aufsichtsrat der documenta befasst sich mit dem Millionendefizit der Kunstausstellung.

Blick zurück

Heute vor ...

• 10 Jahren eröffnet Russland zur Sicherung seiner Ansprüche auf die in der Arktis vermuteten Öl- und Gasvorräte eine neue Polarstation, die «Nordpol 35».

• 25 Jahren wird die bis dahin größte Moschee Westeuropas in Madrid von Spaniens Königspaar Juan Carlos und Sofia sowie dem saudi-arabischen Prinzen Salman Ibn Abdelasis eingeweiht.

• 80 Jahren erscheint das Buch «Der kleine Hobbit» von J.R.R. Tolkien in Großbritannien.

Geburtstag haben heute

• Faith Hill (50), amerikanische Countrysängerin («Breathe»)

• Vera Int-Veen (50), deutsche Fernsehmoderatorin («Vera am Mittag»)

• Ethan Coen (60), amerikanischer Filmproduzent, Regisseur und Drehbuchautor («Fargo»)

• Stephen King (70), amerikanischer Schriftsteller («Friedhof der Kuscheltiere»)