nach oben
Die Große Koalition streitet über die Zukunft von Hans-Georg Maaßen.
Die Große Koalition streitet über die Zukunft von Hans-Georg Maaßen. © dpa/PZ
14.09.2018

News to go: Wie lange kann sich Maaßen noch im Amt halten?

Wie lange kann sich Verfassungsschutzchef Maaßen noch im Amt halten? Nach einem Spitzentreffen von Kanzlerin Merkel mit SPD-Chefin Nahles und dem CSU-Vorsitzenden Seehofer gestern wurden Stillschweigen und ein nächster Gesprächstermin für kommenden Dienstag vereinbart.

Doch es könnte auch ganz schnell gehen. Denn Seehofer dürfte sich wenige Wochen vor der Landtagswahl in Bayern auf dem CSU-Parteitag am morgigen Samstag in München eine quälende Diskussion über die Zukunft von Maaßen ersparen wollen. Werden nun doch rasch Fakten geschaffen?

Schlagzeilen der Nacht

• SPD bekräftigt Forderung nach Entlassung Maaßens
• Gasexplosionen nahe Boston: Dutzende Häuser in Brand geraten
• Wirbelsturm «Florence» - Ausläufer erreichen US-Küste
• Rotes Kreuz bereitet sich auf Giftgasangriffe in Idlib vor
• Mehr als 31 000 Flüchtlinge in Ausbildung
• Zwei Fälle von Afrikanischer Schweinepest in Belgien
• Volkswagen stellt Beetle-Produktion ein
• Große Polizeiaktion in Frankfurt - fast 500 Beamte im Einsatz

Sieger der Nacht

Das deutsche Dressur-Team

Die deutsche Dressur-Mannschaft hat bei der Weltmeisterschaft in den USA erneut Gold gewonnen. Das Team aus Isabell Werth, Dorothee Schneider, Sönke Rothenberger und Jessica von Bredow-Werndl jubelte über seinen Sieg. Im Einzel winken nun weitere Medaillen.

Zahl der Nacht

785

Hamburg ist mit bisher 785 öffentlich zugänglichen Ladestationen für Elektroautos Spitzenreiter in Deutschland. Das geht aus einer neuen Erhebung des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft hervor. Dahinter folgen Berlin mit 743 Ladepunkten, München (392), Stuttgart (382) und Düsseldorf (209). Die Bundesregierung wollte ursprünglich, dass bis 2020 eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen fahren sollen. Dieses Ziel gilt aber inzwischen als nicht mehr erreichbar.

Zitat der Nacht

"Ich bräuchte aber mehr Hände, um mit Euch Journalisten fertig zu werden."

(Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur auf die Frage, ob er angesichts der vielen Zuständigkeiten seines Ministeriums manchmal das Gefühl hat, sich zu viel aufgehalst zu haben.)

Top-Themen des Tages

Koalitionsstreit um die Zukunft von Verfassungsschutzchef Maaßen

Die große Koalition steht wegen des Konflikts um den Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen vor einer Zerreißprobe. Zwei Monate nach der letzten Koalitionskrise spitzte sich die Lage gestern wegen Maaßens umstrittener Äußerungen zu den Übergriffen auf Ausländer in Chemnitz und Zweifeln an seiner Haltung zur AfD zu. Nach einem Spitzentreffen von Merkel, SPD-Chefin Andrea Nahles und CSU-Chef Horst Seehofer wurde eine Entscheidung auf Dienstag vertagt. Ob die Zukunft Maaßens bis dahin offen bleibt? Die Vorsitzende des Bundestagsinnenausschusses, Andrea Lindholz, (CSU), appellierte an die SPD, von ihren Rücktrittsforderungen abzurücken.

Maas berät mit Lawrow über mögliche Großoffensive in Syrien

Außenminister Heiko Maas will sich bei seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow dafür einsetzen, dass eine Großoffensive auf die letzte syrische Rebellenhochburg Idlib verhindert wird. Der Krieg in Syrien wird das beherrschende Thema des Treffens der beiden Chefdiplomaten heute in Berlin sein. Russland ist die wichtigste Schutzmacht des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, der das arabische Land nach sieben Jahren Krieg wieder fast vollständig unter seiner Kontrolle hat. Bei einer Großoffensive der Regierungstruppen rund um Idlib wird damit gerechnet, dass Hunderttausende Flüchtlinge die Grenze überqueren und es zu einer humanitären Katastrophe kommt.

Polizei setzt Räumung der Baumhäuser im Hambacher Forst fort

Die Polizei will im Hambacher Forst die umstrittene Räumung der Baumhäuser von Aktivisten heute fortsetzen. Mit einem massiven Aufgebot räumte die Polizei gestern bis Einbruch der Dunkelheit vier Baumhäuser sowie Hindernisse aus dem Weg. Am Abend gelang es trotz hoher Polizeipräsenz mehreren Dutzend Braunkohlegegnern, in den Wald zu kommen. Zuvor hatten mehrere Hundert Menschen an einer genehmigten Demonstration gegen die Räumung und für den Erhalt des Hambacher Forstes teilgenommen. In den sozialen Netzwerken riefen die Baumbesetzer dazu auf, den Protest zu verstärken und in den Wald zu kommen.

Dortmunds Alcácer gegen Frankfurt vor Bundesliga-Debüt

Borussia Dortmund empfängt heute um 20.30 Uhr zum Auftakt des 3. Spieltags in der Fußball-Bundesliga DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt. Mit einem Sieg könnte der BVB zumindest vorübergehend die Tabellenführung übernehmen. Sturm-Neuzugang Paco Alcácer vom FC Barcelona könnte zu seinem Pflichtspieldebüt für den Champions-League-Teilnehmer kommen. Weltmeister Mario Götze ist dagegen wohl erneut kein Kandidat für die Startelf.

Hurrikan «Florence» schickt zerstörerische Vorboten

Mit peitschendem Regen und Windgeschwindigkeiten von mehr als 150 Kilometern pro Stunde hat Hurrikan «Florence» noch vor seinem eigentlichen Auftreffen die US-Ostküste heimgesucht. Als eine der ersten Gegenden wurde der Nationalpark Outer Banks getroffen, eine dem Festland vorgelagerte Insel im Bundesstaat North Carolina. Auch New Bern wurde von einer Sturmflut getroffen. Erste Flüsse traten über die Ufer, Uferstraßen wurden überspült. In etlichen Haushalten fiel bereits der Strom aus. Die Menschen an der Ostküste trafen unterdessen die letzten Vorbereitungen, um sich für eine möglicherweise tagelang anhaltende Unwetterkatastrophe zu wappnen.

Fälle von Afrikanischer Schweinepest nahe deutscher Grenze in Belgien

Die Afrikanische Schweinepest ist nun auch in Westeuropa aufgetaucht: Nur 60 Kilometer entfernt von der deutschen Grenze sind in Belgien Fälle festgestellt worden. Das teilte das Bundeslandwirtschaftsministerium gestern mit. Demnach wurde die Seuche bei tot aufgefundenen Wildschweinen im Dreiländereck von Frankreich, Luxemburg und Belgien nachgewiesen. Betroffen von der Afrikanischen Schweinepest (ASP) sind bereits acht osteuropäische Staaten sowie Russland. Bisher gibt es noch keinen Fall in Deutschland, doch das Risiko scheint zu wachsen.

Außerdem interessant

• Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht Litauen. Sie wird in Vilnius mit den Regierungschefs der drei baltischen Staaten Litauen, Estland und Lettland zusammenkommen.
• Fortsetzung und Abschluss des Treffens der EU-Innenminister zu den Themen Sicherheit und Migration in Wien.
• Zum Abschluss der Haushaltsberatungen debattiert der Bundestag ab 9.00 Uhr über die Sozial- und die Gesundheitspolitik.
• Fortsetzung und letztes Wort der Angeklagten im Mordprozess nach den tödlichen Misshandlungen von Höxter (09.00 Uhr in Paderborn).
• Der Streit um die korrekte Ausgestaltung eines Katzengrabes auf einem Tierfriedhof beschäftigt ab 12.45 Uhr das Amtsgericht in Mönchengladbach.
• Einen Monat nach seiner Verhaftung beginnt der Prozess gegen den Deutschen Ilhami A. in der Türkei. Dem Hamburger wird Propaganda für die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK vorgeworfen.
• Plädoyers und voraussichtlich Urteil in der Berufungsverhandlung im Mordprozess gegen den dänischen Erfinder Peter Madsen in Kopenhagen (09.30 Uhr).

Blick zurück

Heute vor ...

• 5 Jahren einigen sich die USA und Russland auf die Vernichtung der syrischen Chemiewaffen. Syrien muss demnach seine Depots offenlegen und internationalen Inspekteuren Zutritt gewähren.
• 10 Jahren feiert Sebastian Vettel in Monza den ersten Sieg seiner Formel-1-Karriere. Er ist der bis dahin jüngste Sieger in der Geschichte der Formel 1.
• 60 Jahren treffen Bundeskanzler Konrad Adenauer und der französische Ministerpräsident Charles de Gaulle auf dessen Landsitz in Colombey-les-deux-Églises erstmals zusammen. Es ist der Beginn der deutsch-französischen Annäherung.

Geburtstag haben heute

• Jennifer Zietz (35), deutsche Fußballerin, Nationalspielerin, Turbine Potsdam 1999-2015
• Charlie Winston (40), britischer Singer-Songwriter («Like a Hobo»)
• Peter Knogl (50), deutscher Koch, 2015 erster Deutscher, der in der Schweiz drei Sterne erkochte, außerdem zweiter deutscher Drei-Sterne-Koch im Ausland