nach oben
Dersteckbrieflich gesuchte Hassprediger und als möglicher Nachfolger von Osama bin Laden gehandelter Anwar al-Awlaki soll im Jemen getötet worden sein. Foto: dpa
terror © dpa
30.09.2011

Potenzieller bin Laden-Nachfolger im Jemen getötet

Dubai. Anwar al-Awlaki, einer der meistgesuchten Terroristen der Welt, soll im Jemen getötet worden sein. Das meldete der Nachrichtensender Al-Arabija am Freitag unter Berufung auf das Verteidigungsministerium in Sanaa. Der jemenitische Hass-Prediger mit US-Pass hatte zur Tötung von Amerikanern aufgerufen. Die USA führen ihn auf einer schwarzen Liste, nach der er «tot oder lebendig» gefasst werden soll. Er soll mehrere englisch-sprachige Islamisten im Jemen rekrutiert haben, um Anschläge im Ausland auszuführen. Nach der Tötung von Osama bin Laden war er auch als potenzieller Nachfolger an der Spitze des Al-Kaida-Netzwerks gehandelt worden. dpa