nach oben
Den Umbau des Alfons-Kern-Turms unterstützt die Werner-Wild-Stiftung großzügig. Foto: PZ-Archiv
Den Umbau des Alfons-Kern-Turms unterstützt die Werner-Wild-Stiftung großzügig. Foto: PZ-Archiv
Große Teile der Sponsorengelder fließen im Jubiläumsjahr in das „Titanick“-Projekt „Goldrausch“ sowie den Umbau des Technischen Museums.
Große Teile der Sponsorengelder fließen im Jubiläumsjahr in das „Titanick“-Projekt „Goldrausch“ sowie den Umbau des Technischen Museums.
Große Teile der Sponsorengelder fließen im Jubiläumsjahr in das „Titanick“-Projekt „Goldrausch“ sowie den Umbau des Technischen Museums.
Große Teile der Sponsorengelder fließen im Jubiläumsjahr in das „Titanick“-Projekt „Goldrausch“ sowie den Umbau des Technischen Museums.

Bleibt durch die Spendenflut zum Goldstadt-Jubiläum weniger für Vereine und Kultureinrichtungen?

Das kritisieren die Freien Wähler: Verheerende Auswirkungen der Sponsoringaktivitäten zum Jubiläumsfestival prophezeien die Freien Wähler (FW) für Kulturtreibende wie Sportvereine. Zur Erinnerung: 70 Sponsoren stellen rund 2,5 Millionen Euro bereit. Investierten Sponsoren den Großteil ihres Budgets in „Goldstadt 250“, fürchten die Stadträte um Fraktionsvize Michael Schwarz, fehle die Unterstützung anderswo. Besonders hart treffe es das Kulturhaus Osterfeld sowie das Theater, die durch gekürzte Mittel aus dem städtischen Haushalt „gleich mehrfach belastet“ seien. Mit einer Großveranstaltung ähnlich dem Marktplatzfest hätte man „mit deutlich geringerem Aufwand“ mehr Menschen mitnehmen und mehr Vereine einbinden können, moniert Schwarz. Der Faktencheck zeigt, dass seine Kritik teilweise berechtigt ist. Nur so viel steht fest: Das Jubiläum scheidet die Geister.

Liebe Leserin, lieber Leser

dieser Artikel ist Bestandteil unseres Angebots PZ-news+. Als Abonnent von PZ-news+können Sie Artikel in unbegrenzter Anzahl lesen und das Angebot von PZ-news inklusive allen Premium-Artikeln in vollem Umfang nutzen. Abonnenten unserer digitalen Angebote* können sich direkt unten einloggen.

Registrieren Sie sich jetzt für PZ-news+ und erhalten Sie sofortigen Zugang!

für alle
Nicht-Abonnenten

4,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

Ergänzungsangebot für
Abonnenten der Pforzheimer Zeitung

0,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

für alle Abonnenten
der digitalen Angebote

kostenfrei
Zum Login
Weitere Abo-Angebote

* Wenn Sie unsere digitalen Angebote bereits nutzen, erhalten Sie kostenfreien Zugang zu PZ-news+. Sie können sich einfach mit Ihren bisherigen Zugangsdaten einloggen