nach oben
Das werbewirksam-freundliche Gesicht der Landesgartenschau. PZ-Archiv
Das werbewirksam-freundliche Gesicht der Landesgartenschau. PZ-Archiv

Landesgartenschau 1992 hat Maßstäbe gesetzt - was ist darauf geworden?

Pforzheim. Es war Ende der 1970er-Jahre, als die baden-württembergische Landesregierung beschloss, Gartenschauen in Städten mittlerer Größe zu fördern. Pforzheim war dazu für Anfang der 1990er-Jahre vorgesehen, nachdem sich die Stadt für eine solche Veranstaltung 1978 beworben hatte – was angesichts der finanziellen Möglichkeiten der Kommune viele Skeptiker auf den Plan rief. Standen unter anderem doch der Bau von Stadthalle und Theater sowie eine Fußgängerzone nebst Folgekosten an. Der Charme einer Landesgartenschau fand dennoch mehr und mehr Befürworter, obwohl zunächst die Frage offenblieb, wo eine solche stattfinden könnte.

Liebe Leserin, lieber Leser

dieser Artikel ist Bestandteil unseres Angebots PZ-news+. Als Abonnent von PZ-news+können Sie Artikel in unbegrenzter Anzahl lesen und das Angebot von PZ-news inklusive allen Premium-Artikeln in vollem Umfang nutzen. Abonnenten unserer digitalen Angebote* können sich direkt unten einloggen.

Registrieren Sie sich jetzt für PZ-news+ und erhalten Sie sofortigen Zugang!

für alle
Nicht-Abonnenten

4,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

Ergänzungsangebot für
Abonnenten der Pforzheimer Zeitung

0,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

für alle Abonnenten
der digitalen Angebote

kostenfrei
Zum Login
Weitere Abo-Angebote

* Wenn Sie unsere digitalen Angebote bereits nutzen, erhalten Sie kostenfreien Zugang zu PZ-news+. Sie können sich einfach mit Ihren bisherigen Zugangsdaten einloggen