nach oben
Für Karl Schröck endet im Sommer seine Amtszeit als Ortsvorsteher in Hohenwart. Er hat künftig viel Zeit, die Füße hochzulegen. Die Frage ist: Wird der rüstige 78-Jährige das auch tun? Foto: Meyer
Für Karl Schröck endet im Sommer seine Amtszeit als Ortsvorsteher in Hohenwart. Er hat künftig viel Zeit, die Füße hochzulegen. Die Frage ist: Wird der rüstige 78-Jährige das auch tun? Foto: Meyer
Spontanbesuch bei Sibylle Hermann und Martina Pawlicek im Kindergarten. Foto: Meyer
Spontanbesuch bei Sibylle Hermann und Martina Pawlicek im Kindergarten. Foto: Meyer
Zehn Jahre lang hat der Hohenwarter hier im Ratssaal die Geschicke des Stadtteils geleitet. Das Mitmischen liegt ihm im Blut: Auf dem Foto über ihm findet sich sein Großvater Rafael Morlock, einst selbst Mitglied des damaligen Gemeinderats. Foto: Meyer
Zehn Jahre lang hat der Hohenwarter hier im Ratssaal die Geschicke des Stadtteils geleitet. Das Mitmischen liegt ihm im Blut: Auf dem Foto über ihm findet sich sein Großvater Rafael Morlock, einst selbst Mitglied des damaligen Gemeinderats. Foto: Meyer
Stolz ist Schröck auf den Bau der Biomasseanlage nahe dem Hohenwart-Forum. Foto: Meyer
Stolz ist Schröck auf den Bau der Biomasseanlage nahe dem Hohenwart-Forum. Foto: Meyer
Die Mehrzweckhalle ist ein Meilenstein, den er Redakteurin Anke Baumgärtel zeigt. Foto: Meyer
Die Mehrzweckhalle ist ein Meilenstein, den er Redakteurin Anke Baumgärtel zeigt. Foto: Meyer

Schneller, höher, heiter: Karl Schröck hört als Hohenwarts Ortsvorsteher auf

Pforzheim. Eigentlich geht es Karl Schröck meistens zu langsam. Am Ende ging es dann aber doch schneller als gedacht: Nun steht der 78-Jährige am Ende seiner Amtszeit als ehrenamtlicher Ortsvorsteher in Hohenwart. In den zurückliegenden zehn Jahren hat sich nicht nur der Höhenstadtteil verjüngt. „Auch mich hat die Arbeit jung gehalten“, so der CDU-Politiker im PZ-Gespräch.

Liebe Leserin, lieber Leser

dieser Artikel ist Bestandteil unseres Angebots PZ-news+. Als Abonnent von PZ-news+können Sie Artikel in unbegrenzter Anzahl lesen und das Angebot von PZ-news inklusive allen Premium-Artikeln in vollem Umfang nutzen. Abonnenten unserer digitalen Angebote* können sich direkt unten einloggen.

Registrieren Sie sich jetzt für PZ-news+ und erhalten Sie sofortigen Zugang!

für alle
Nicht-Abonnenten

4,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

Ergänzungsangebot für
Abonnenten der Pforzheimer Zeitung

0,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

für alle Abonnenten
der digitalen Angebote

ohne Aufpreis
Zum Login
Weitere Abo-Angebote

* Wenn Sie unsere digitalen Angebote bereits nutzen, erhalten Sie kostenfreien Zugang zu PZ-news+. Sie können sich einfach mit Ihren bisherigen Zugangsdaten einloggen