nach oben
Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Durstiges Deutschland - Wasserverbrauch in der Region gesunken

Der Wasserverbrauch in Pforzheim und dem Enzkreis ist in den vergangenen zehn Jahren gesunken: von 129 Liter auf 106 Liter pro Kopf am Tag. „Chapeau!“, doch tatsächlich verbraucht ein Deutscher laut Umweltbundesamt durchschnittlich 3900 Liter täglich. Denn die Produktion von Konsumgütern verschlingt Unmengen von dem kühlen Nass. Das bringt vor allem wasserarme Regionen in die Bredouille und hat auch weitreichende Folgen für die Umwelt: Denn Wasser ist nicht gleich Wasser.

Liebe Leserin, lieber Leser

dieser Artikel ist Bestandteil unseres Angebots PZ-news+. Als Abonnent von PZ-news+können Sie Artikel in unbegrenzter Anzahl lesen und das Angebot von PZ-news inklusive allen Premium-Artikeln in vollem Umfang nutzen. Abonnenten unserer digitalen Angebote* können sich direkt unten einloggen.

Registrieren Sie sich jetzt für PZ-news+ und erhalten Sie sofortigen Zugang!

für alle
Nicht-Abonnenten

4,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

Ergänzungsangebot für
Abonnenten der Pforzheimer Zeitung

0,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

für alle Abonnenten
der digitalen Angebote

kostenfrei
Zum Login
Weitere Abo-Angebote

* Wenn Sie unsere digitalen Angebote bereits nutzen, erhalten Sie kostenfreien Zugang zu PZ-news+. Sie können sich einfach mit Ihren bisherigen Zugangsdaten einloggen