nach oben

Fasching, Narren, Hexen, Guggenmusik

In Höchstform: In ihrer Solonummer als Tanzmariechen begeisterte Stefanie Müller 1987 bei der Tiefenbronner Prunksitzung. Bis so ein tanz sitzt, ist eine Menge Training nötig.
In Höchstform: In ihrer Solonummer als Tanzmariechen begeisterte Stefanie Müller 1987 bei der Tiefenbronner Prunksitzung. Bis so ein tanz sitzt, ist eine Menge Training nötig.
Premiere feierte Stefanie Müller, damals noch Jost, 1983 als erstes Tanzmariechen des TCV.
Premiere feierte Stefanie Müller, damals noch Jost, 1983 als erstes Tanzmariechen des TCV.
Bei den Proben (von links): Tanja Hochstein, Christian und Katharina Lutz, Sebastian Beer, Walter Bayer sowie Valentin Kuhnle von „Oerwardeterweise isch Dodalschade so no worre“.
Bei den Proben (von links): Tanja Hochstein, Christian und Katharina Lutz, Sebastian Beer, Walter Bayer sowie Valentin Kuhnle von „Oerwardeterweise isch Dodalschade so no worre“.
Schwelgt in Erinnerungen und gibt heute ihr Wissen als Trainerin weiter: Stefanie Müller.
Schwelgt in Erinnerungen und gibt heute ihr Wissen als Trainerin weiter: Stefanie Müller.
Auf der Bühne: Als „Oerwardeterweise isch Dodalschade so no worre“ bringt die Gruppe mit aktuellen Themen und witzigen Einfällen die Narren zum Lachen.
Auf der Bühne: Als „Oerwardeterweise isch Dodalschade so no worre“ bringt die Gruppe mit aktuellen Themen und witzigen Einfällen die Narren zum Lachen.

Heimatstark: Fasching ist Spaß und harte Knochenarbeit

Hinter dem, was beim Fasching in der fünften Jahreszeit auf der Bühne locker flockig aussieht, steckt häufig harte Knochenarbeit – Training, Proben, Herzblut, Engagement, aber auch viel Spaß. Beim Carnevalsverein Tiefenbronn hat Stefanie Müller „Heimatstark“ einen Blick hinter die Kulissen gewährt. 1983 war sie das erste Tanzmariechen des Vereins, heute trainiert sie selbst die Tanzmariechen. Auch die Gruppe „Oerwardeterweise isch Dodalschade so no worre“, die beim Neuhausener Faschingsverein Hau-Hu seit vielen Jahren für Klamauk, Witz und vor allem auch für Lokalkolorit sorgt, hat „Heimatstark“ stellvertretend für die vielen Narren in der Region einen Einblick in ihre Arbeit vor und während der närrischen Zeit gegeben.

Liebe Leserin, lieber Leser

dieser Artikel ist Bestandteil unseres Angebots PZ-news+. Als Abonnent von PZ-news+können Sie Artikel in unbegrenzter Anzahl lesen und das Angebot von PZ-news inklusive allen Premium-Artikeln in vollem Umfang nutzen. Abonnenten unserer digitalen Angebote* können sich direkt unten einloggen.

Registrieren Sie sich jetzt für PZ-news+ und erhalten Sie sofortigen Zugang!

für alle
Nicht-Abonnenten

4,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

Ergänzungsangebot für
Abonnenten der Pforzheimer Zeitung

0,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

für alle Abonnenten
der digitalen Angebote

kostenfrei
Zum Login
Weitere Abo-Angebote

* Wenn Sie unsere digitalen Angebote bereits nutzen, erhalten Sie kostenfreien Zugang zu PZ-news+. Sie können sich einfach mit Ihren bisherigen Zugangsdaten einloggen