nach oben
Die alte Tradition des Krautschneidens zeigten beim Bauernmarkt in Neuhausen Maria Schädel (links) und Sonja Leicht vom Obst- und Gartenbauverein Neuhausen.
Die alte Tradition des Krautschneidens zeigten beim Bauernmarkt in Neuhausen Maria Schädel (links) und Sonja Leicht vom Obst- und Gartenbauverein Neuhausen.

„Heimatstark“ hat sich bei den Krautschneidern umgesehen

Derzeit wird allerorten gehobelt, was das Zeug hält – und zwar Kraut. In Ellmendingen, Wurmberg, Kieselbronn oder Neuhausen waren die Menschen aktiv und haben Weißkraut kurz und klein gemacht, um es anschließend einzulegen. Heraus kommt dann Sauerkraut – gesund und haltbar. Damit lässt es sich gut über den Winter kommen.

Liebe Leserin, lieber Leser

dieser Artikel ist Bestandteil unseres Angebots PZ-news+. Als Abonnent von PZ-news+können Sie Artikel in unbegrenzter Anzahl lesen und das Angebot von PZ-news inklusive allen Premium-Artikeln in vollem Umfang nutzen. Abonnenten unserer digitalen Angebote* können sich direkt unten einloggen.

Registrieren Sie sich jetzt für PZ-news+ und erhalten Sie sofortigen Zugang!

für alle
Nicht-Abonnenten

4,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

Ergänzungsangebot für
Abonnenten der Pforzheimer Zeitung

0,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

für alle Abonnenten
der digitalen Angebote

kostenfrei
Zum Login
Weitere Abo-Angebote

* Wenn Sie unsere digitalen Angebote bereits nutzen, erhalten Sie kostenfreien Zugang zu PZ-news+. Sie können sich einfach mit Ihren bisherigen Zugangsdaten einloggen