nach oben
Der 40 Meter hohe Turm des Baumwipfelpfads bringt zahlreiche Besucher auf den Bad Wildbader Sommerberg. Das gefällt jedoch nicht allen in der Kurstadt.
Der 40 Meter hohe Turm des Baumwipfelpfads bringt zahlreiche Besucher auf den Bad Wildbader Sommerberg. Das gefällt jedoch nicht allen in der Kurstadt. © Meyer

Segen oder Fluch für Bad Wildbad: Alles dreht sich um den Sommerberg

Bad Wildbad. Die Strahlkraft des Bad Wildbader Hausbergs ist ungebrochen. Hängebrücke, Baumwipfelpfad und Co. auf dem Sommerberg verschaffen der Stadt eine landesweite Aufmerksamkeit. Doch mit dem Aufschwung kommen auch Probleme. Was muss passieren, damit aus dem Segen kein Fluch wird?

Liebe Leserin, lieber Leser

dieser Artikel ist Bestandteil unseres Angebots PZ-news+. Als Abonnent von PZ-news+können Sie Artikel in unbegrenzter Anzahl lesen und das Angebot von PZ-news inklusive allen Premium-Artikeln in vollem Umfang nutzen. Abonnenten unserer digitalen Angebote* können sich direkt unten einloggen.

Registrieren Sie sich jetzt für PZ-news+ und erhalten Sie sofortigen Zugang!

für alle
Nicht-Abonnenten

4,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

Ergänzungsangebot für
Abonnenten der Pforzheimer Zeitung

0,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

für alle Abonnenten
der digitalen Angebote

ohne Aufpreis
Zum Login
Weitere Abo-Angebote

* Wenn Sie unsere digitalen Angebote bereits nutzen, erhalten Sie kostenfreien Zugang zu PZ-news+. Sie können sich einfach mit Ihren bisherigen Zugangsdaten einloggen