nach oben
Er kann es noch: Für die PZ-Redakteure Simon Walter (Mitte) und Dominik Türschmann stellt Woltersdorf den Jubel an gleicher Stelle im Brötzinger Tal nach. Foto: Ketterl
Er kann es noch: Für die PZ-Redakteure Simon Walter (Mitte) und Dominik Türschmann stellt Woltersdorf den Jubel an gleicher Stelle im Brötzinger Tal nach. Foto: Ketterl © Ketterl
Mit einem Sprung nach oben feierte Woltersdorf das 1:1 gegen Bremen. Foto: Ketterl
Mit einem Sprung nach oben feierte Woltersdorf das 1:1 gegen Bremen. Foto: Ketterl © Ketterl
Mit großem Einsatz ging „Keule“ Woltersdorf (links) beim 4:1 gegen den Zweitligisten Bayreuth zur Sache. Foto: Ketterl
Mit großem Einsatz ging „Keule“ Woltersdorf (links) beim 4:1 gegen den Zweitligisten Bayreuth zur Sache. Foto: Ketterl

Gerhard „Keule“ Woltersdorf und der DFB-Pokal: „Da hat die Erde gebebt“

Pforzheim. Stille herrscht im Stadion Brötzinger Tal, als die PZ Gerhard „Keule“ Woltersdorf zum Interview trifft. Ein paar Autos rauschen vorbei, etwas Wind kommt auf. Aber sonst: Ruhe. Es ist das akustische Gegenteil zu jener Atmosphäre vor drei Jahrzehnten, als der 1. FC Pforzheim hier seine Pokalschlachten schlug. „Keule“ lächelt und lacht viel im Gespräch, gerne denkt er an jene Zeit zurück, als der „Club“ Erst- und Zweitligisten das Fürchten lehrte.

Liebe Leserin, lieber Leser

dieser Artikel ist Bestandteil unseres Angebots PZ-news+. Als Abonnent von PZ-news+können Sie Artikel in unbegrenzter Anzahl lesen und das Angebot von PZ-news inklusive allen Premium-Artikeln in vollem Umfang nutzen. Abonnenten unserer digitalen Angebote* können sich direkt unten einloggen.

Registrieren Sie sich jetzt für PZ-news+ und erhalten Sie sofortigen Zugang!

für alle
Nicht-Abonnenten

4,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

Ergänzungsangebot für
Abonnenten der Pforzheimer Zeitung

0,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

für alle Abonnenten
der digitalen Angebote

kostenfrei
Zum Login
Weitere Abo-Angebote

* Wenn Sie unsere digitalen Angebote bereits nutzen, erhalten Sie kostenfreien Zugang zu PZ-news+. Sie können sich einfach mit Ihren bisherigen Zugangsdaten einloggen