nach oben
Freuen oder ärgern? Sebastian Kienle nach seinem zweiten Platz beim diesjährigen WM-Triathlon auf Hawaii. Foto: Omori
Freuen oder ärgern? Sebastian Kienle nach seinem zweiten Platz beim diesjährigen WM-Triathlon auf Hawaii. Foto: Omori
Zuhause fühlt sich Weltenbummler Sebastian Kienle immer noch sehr wohl, hier nach seinem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Mühlacker in dieser Woche. Foto: Fotomoment
Zuhause fühlt sich Weltenbummler Sebastian Kienle immer noch sehr wohl, hier nach seinem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Mühlacker in dieser Woche. Foto: Fotomoment

Sebastian Kienle: „Meine Entwicklung ist noch lange nicht zu Ende“

Sebastian Kienle hat noch viel vor. Der Triathlet aus Mühlacker, der 2014 die WM auf Hawaii gewonnen hat, erholt sich derzeit in seiner Heimat. Nach einem etwas schwächeren Jahr 2015 war die Saison 2016 wieder richtig gut. So wurde er Triathlon-Europameister und Zweiter bei der WM hinter seinem Freund Jan Frodeno, den er 2017 wieder schlagen will.

Liebe Leserin, lieber Leser

dieser Artikel ist Bestandteil unseres Angebots PZ-news+. Als Abonnent von PZ-news+können Sie Artikel in unbegrenzter Anzahl lesen und das Angebot von PZ-news inklusive allen Premium-Artikeln in vollem Umfang nutzen. Abonnenten unserer digitalen Angebote* können sich direkt unten einloggen.

Registrieren Sie sich jetzt für PZ-news+ und erhalten Sie sofortigen Zugang!

für alle
Nicht-Abonnenten

4,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

Ergänzungsangebot für
Abonnenten der Pforzheimer Zeitung

0,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

für alle Abonnenten
der digitalen Angebote

kostenfrei
Zum Login
Weitere Abo-Angebote

* Wenn Sie unsere digitalen Angebote bereits nutzen, erhalten Sie kostenfreien Zugang zu PZ-news+. Sie können sich einfach mit Ihren bisherigen Zugangsdaten einloggen