nach oben
Foto: dpa
Foto: dpa

5 rechtliche Besonderheiten beim Online-Muttertagsgeschenk

Die Suche nach einem schönen Muttertagsgeschenk beginnt für viele jeden Mai aufs Neue. Dabei sind Blumen nach wie vor der Geschenke-Klassiker. Laut einer Umfrage von Appinio im Auftrag von Trusted Shops verschenken 54 Prozent der Deutschen Blumen am morgigen Muttertag. Doch auch die Zahl der Online-Käufe nimmt zu – auch wenn manche potenzielle Kunden aufgrund fehlender Gütesiegel und mangelnder Transparenz davor zurückschrecken und lieber die lokalen Einzelhändler – und somit die heimischen Innenstädte – stärken. Worauf Internet-Käufer achten sollten, erläutert Carsten Föhlisch, Verbraucherrechtsexperte von Trusted Shops.

Liebe Leserin, lieber Leser

dieser Artikel ist Bestandteil unseres Angebots PZ-news+. Als Abonnent von PZ-news+können Sie Artikel in unbegrenzter Anzahl lesen und das Angebot von PZ-news inklusive allen Premium-Artikeln in vollem Umfang nutzen. Abonnenten unserer digitalen Angebote* können sich direkt unten einloggen.

Registrieren Sie sich jetzt für PZ-news+ und erhalten Sie sofortigen Zugang!

für alle
Nicht-Abonnenten

4,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

Ergänzungsangebot für
Abonnenten der Pforzheimer Zeitung

0,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

für alle Abonnenten
der digitalen Angebote

ohne Aufpreis
Zum Login
Weitere Abo-Angebote

* Wenn Sie unsere digitalen Angebote bereits nutzen, erhalten Sie kostenfreien Zugang zu PZ-news+. Sie können sich einfach mit Ihren bisherigen Zugangsdaten einloggen