nach oben
Zu den Beatsteaks gehören (von links) Peter Baumann, Torsten Scholz, Arnim Teutoburg-Weiß, Bernd Kurtzke und Thomas Götz.Foto: Paul Gärtner
Zu den Beatsteaks gehören (von links) Peter Baumann, Torsten Scholz, Arnim Teutoburg-Weiß, Bernd Kurtzke und Thomas Götz.Foto: Paul Gärtner

Beatsteaks im PZ-Interview: „Es wird Zeit für Robin Hood“

Die Beatsteaks, deren Mitglieder mittlerweile jenseits der 40 sind, haben auf ihrem Album „Yours“ so einiges neu und anders gemacht. Zunächst überwältigt die schiere Masse an Songs – 21 an der Zahl, und keiner klingt so wie der nächste. Die musikalische Bandbreite der Fünf ist riesig. Ob Pop, Ska, Rock, Punk, alles geht. Selbst Stücke wie die Heiratsantragsnummer „I Do“ kommen souverän rüber. Die PZ hat sich mit Arnim Teutoburg-Weiß (Sänger) und Torsten Scholz (Bass) im bandeigenen Studio in Berlin-Kreuzberg unterhalten.

Liebe Leserin, lieber Leser

dieser Artikel ist Bestandteil unseres Angebots PZ-news+. Als Abonnent von PZ-news+können Sie Artikel in unbegrenzter Anzahl lesen und das Angebot von PZ-news inklusive allen Premium-Artikeln in vollem Umfang nutzen. Abonnenten unserer digitalen Angebote* können sich direkt unten einloggen.

Registrieren Sie sich jetzt für PZ-news+ und erhalten Sie sofortigen Zugang!

für alle
Nicht-Abonnenten

4,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

Ergänzungsangebot für
Abonnenten der Pforzheimer Zeitung

0,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

für alle Abonnenten
der digitalen Angebote

kostenfrei
Zum Login
Weitere Abo-Angebote

* Wenn Sie unsere digitalen Angebote bereits nutzen, erhalten Sie kostenfreien Zugang zu PZ-news+. Sie können sich einfach mit Ihren bisherigen Zugangsdaten einloggen