nach oben
© dpa

Feinstaubalarm in Stuttgart: Darauf sollten Sie achten

Stuttgart. Die Stadt Stuttgart will die Schadstoffe in der Luft verringern - vor allem im Talkessel sind die Feinstaub-Werte seit Jahren zu hoch. Am 18. Januar wird nun zum ersten Mal der Feinstaubalarm ausgelöst. Grund ist eine ungünstige Wetterprognose, derzufolge in den nächsten Tagen nur wenig Luftaustausch zu erwarten ist. Die Bürger sind dann aufgerufen, weniger Auto zu fahren und ihre Kaminöfen nicht zu benutzen. PZ-news beantwortet die wichtigsten Fragen zum Feinstaubalarm.

Liebe Leserin, lieber Leser

dieser Artikel ist Bestandteil unseres Angebots PZ-news+. Als Abonnent von PZ-news+können Sie Artikel in unbegrenzter Anzahl lesen und das Angebot von PZ-news inklusive allen Premium-Artikeln in vollem Umfang nutzen. Abonnenten unserer digitalen Angebote* können sich direkt unten einloggen.

Registrieren Sie sich jetzt für PZ-news+ und erhalten Sie sofortigen Zugang!

für alle
Nicht-Abonnenten

4,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

Ergänzungsangebot für
Abonnenten der Pforzheimer Zeitung

0,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

für alle Abonnenten
der digitalen Angebote

kostenfrei
Zum Login
Weitere Abo-Angebote

* Wenn Sie unsere digitalen Angebote bereits nutzen, erhalten Sie kostenfreien Zugang zu PZ-news+. Sie können sich einfach mit Ihren bisherigen Zugangsdaten einloggen