nach oben
Braunbärmännchen fressen zuerst den Nachwuchs, bevor sie sich mit dem Weibchen paaren. Doch die Mütter haben sich etwas einfallen lassen. Foto: dpa-Archiv
Braunbärmännchen fressen zuerst den Nachwuchs, bevor sie sich mit dem Weibchen paaren. Doch die Mütter haben sich etwas einfallen lassen. Foto: dpa-Archiv

Kolumne "Ludwigs Tierleben": Der "Viele-Väter"-Trick

Wenn im Mai die Paarungszeit der Braunbären anbricht, kennen die Männchen nur ein Ziel: Möglichst viele Weibchen zu begatten – gilt es doch, zu gewährleisten, dass die Chance, dass es die eigenen Gene sind, die weitergegeben werden, so groß wie möglich ist.

Liebe Leserin, lieber Leser

dieser Artikel ist Bestandteil unseres Angebots PZ-news+. Als Abonnent von PZ-news+können Sie Artikel in unbegrenzter Anzahl lesen und das Angebot von PZ-news inklusive allen Premium-Artikeln in vollem Umfang nutzen. Abonnenten unserer digitalen Angebote* können sich direkt unten einloggen.

Registrieren Sie sich jetzt für PZ-news+ und erhalten Sie sofortigen Zugang!

für alle
Nicht-Abonnenten

4,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

Ergänzungsangebot für
Abonnenten der Pforzheimer Zeitung

0,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

für alle Abonnenten
der digitalen Angebote

ohne Aufpreis
Zum Login
Weitere Abo-Angebote

* Wenn Sie unsere digitalen Angebote bereits nutzen, erhalten Sie kostenfreien Zugang zu PZ-news+. Sie können sich einfach mit Ihren bisherigen Zugangsdaten einloggen