nach oben
„Kitsch-Hölle“ in Pink: Im Jahr 2013 wurde der Barbie ein sogenanntes „Dreamhouse“ am Berliner Alexanderplatz gewidmet. Knapp 110.000 Menschen hatten es binnen weniger Monate besucht. Foto: Kalaene
„Kitsch-Hölle“ in Pink: Im Jahr 2013 wurde der Barbie ein sogenanntes „Dreamhouse“ am Berliner Alexanderplatz gewidmet. Knapp 110.000 Menschen hatten es binnen weniger Monate besucht. Foto: Kalaene

Kurvig, klein und kultig: Barbie, eine Puppe mit Schönheitsfehlern

Je vielfältiger die Gesellschaft wird, desto mehr muss Barbie sich wandeln. Hersteller Mattel bemüht sich um moderne Puppen, gibt alte Schönheitsideale aber nicht ganz aus der Hand. Zum 60. Geburtstag scheint klar: Vollständig wird die Kollektion wohl nie sein.

Liebe Leserin, lieber Leser

dieser Artikel ist Bestandteil unseres Angebots PZ-news+. Als Abonnent von PZ-news+können Sie Artikel in unbegrenzter Anzahl lesen und das Angebot von PZ-news inklusive allen Premium-Artikeln in vollem Umfang nutzen. Abonnenten unserer digitalen Angebote* können sich direkt unten einloggen.

Registrieren Sie sich jetzt für PZ-news+ und erhalten Sie sofortigen Zugang!

für alle
Nicht-Abonnenten

4,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

Ergänzungsangebot für
Abonnenten der Pforzheimer Zeitung

0,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

für alle Abonnenten
der digitalen Angebote

ohne Aufpreis
Zum Login
Weitere Abo-Angebote

* Wenn Sie unsere digitalen Angebote bereits nutzen, erhalten Sie kostenfreien Zugang zu PZ-news+. Sie können sich einfach mit Ihren bisherigen Zugangsdaten einloggen