nach oben
Ernste Themen in Lauben-Idylle: Bundesministerin Andrea Nahles (Zweite von links), flankiert von den lokalen Genossen Katja Mast und Frederic Striegler, im Gespräch mit PZ-Chefredakteur Magnus Schlecht und PZ-Redakteurin Petra Joos.
Ernste Themen in Lauben-Idylle: Bundesministerin Andrea Nahles (Zweite von links), flankiert von den lokalen Genossen Katja Mast und Frederic Striegler, im Gespräch mit PZ-Chefredakteur Magnus Schlecht und PZ-Redakteurin Petra Joos.
Andrea Nales (SPD) will Arbeitsministerin bleiben und ist für eine rot-rot-grüne Regierungskoalition offen. Foto: Ketterl
Andrea Nales (SPD) will Arbeitsministerin bleiben und ist für eine rot-rot-grüne Regierungskoalition offen. Foto: Ketterl

PZ-Interview mit Andrea Nahles: „Das ist eine Dreistigkeit!“

„Heute Morgen waren es noch zehn Grad weniger“, sagt sie und fächelt sich Luft zu. Es ist 16.30 Uhr, als Andrea Nahles am Donnerstag auf dem OechsleFest ankommt, bei 26 Grad Celsius. Die Tage der SPD-Bundesministerin sind lang. Es ist Wahlkampf. Sechs Stationen stehen heute auf ihrem Programm für Baden-Württemberg. Pforzheim ist die vorletzte. Sie muss danach noch nach Mannheim. Deshalb geht es nach einem kurzen Begrüßungsplausch auch gleich los mit dem PZ-Interview in der Arlinger-Laube.

Liebe Leserin, lieber Leser

dieser Artikel ist Bestandteil unseres Angebots PZ-news+. Als Abonnent von PZ-news+können Sie Artikel in unbegrenzter Anzahl lesen und das Angebot von PZ-news inklusive allen Premium-Artikeln in vollem Umfang nutzen. Abonnenten unserer digitalen Angebote* können sich direkt unten einloggen.

Registrieren Sie sich jetzt für PZ-news+ und erhalten Sie sofortigen Zugang!

für alle
Nicht-Abonnenten

4,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

Ergänzungsangebot für
Abonnenten der Pforzheimer Zeitung

0,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

für alle Abonnenten
der digitalen Angebote

kostenfrei
Zum Login
Weitere Abo-Angebote

* Wenn Sie unsere digitalen Angebote bereits nutzen, erhalten Sie kostenfreien Zugang zu PZ-news+. Sie können sich einfach mit Ihren bisherigen Zugangsdaten einloggen