nach oben
Während die Ranger-Profis die Junioren an die Natur heranführen, dreht das Filmteam die nächste Szene.
Während die Ranger-Profis die Junioren an die Natur heranführen, dreht das Filmteam die nächste Szene.
Im Herbst zeigt sich der Nationalpark am Ruhestein von seiner idyllischsten Seite.
Im Herbst zeigt sich der Nationalpark am Ruhestein von seiner idyllischsten Seite.
Totes Holz bietet an vielen Stellen Unterschlupf, zum Beispiel für Insekten.
Totes Holz bietet an vielen Stellen Unterschlupf, zum Beispiel für Insekten.
Querliegender Baumstamm: Auf dem gut 100 Quadratkilometer großen Gelände wird der Wald sich selbst überlassen.
Querliegender Baumstamm: Auf dem gut 100 Quadratkilometer großen Gelände wird der Wald sich selbst überlassen.
Am Abhang gibt es einiges zu entdecken, Zimmermanns Sohn Jeff hält mit der Kamera munter drauf.
Am Abhang gibt es einiges zu entdecken, Zimmermanns Sohn Jeff hält mit der Kamera munter drauf.
Genau hinschauen: Juniorrangerin Maria sucht sich ihren Nationalpark-Ausschnitt.
Genau hinschauen: Juniorrangerin Maria sucht sich ihren Nationalpark-Ausschnitt.
Auf geht’s zur Schneewanderung: Über den Schwarzwald gibt es schließlich bei jedem Wetter etwas zu erfahren.
Auf geht’s zur Schneewanderung: Über den Schwarzwald gibt es schließlich bei jedem Wetter etwas zu erfahren.
Wohnt da jemand in der Rinde? Peter Dix filmt Juniorrangerin Ranas sinnliches Baum-Erlebnis.
Wohnt da jemand in der Rinde? Peter Dix filmt Juniorrangerin Ranas sinnliches Baum-Erlebnis.
Was passiert da am Hang gegenüber des Falkenhorsts? Ranger Charly Ebel (in Rot) erklärt es dem Nachwuchs.
Was passiert da am Hang gegenüber des Falkenhorsts? Ranger Charly Ebel (in Rot) erklärt es dem Nachwuchs.
Die Kamera begleitet die Jungen und Mädchen auf Schritt und Tritt.
Die Kamera begleitet die Jungen und Mädchen auf Schritt und Tritt.
Hat Spaß beim Filmdreh: der Ludwigsburger Filmemacher Dieter Zimmermann.
Hat Spaß beim Filmdreh: der Ludwigsburger Filmemacher Dieter Zimmermann.

Sinnliche Spurensuche: Juniorranger im Nationalpark Schwarzwald

Wo Fuchs und Has’ sich gute Nacht sagen – da hat Dieter Zimmermann gedreht. Drei Jahre lang begleitete er Juniorranger im Nationalpark Schwarzwald mit seiner Kamera. Auf 1000 Meter Höhe, wo der Wald sich selbst überlassen wird.

Liebe Leserin, lieber Leser

dieser Artikel ist Bestandteil unseres Angebots PZ-news+. Als Abonnent von PZ-news+können Sie Artikel in unbegrenzter Anzahl lesen und das Angebot von PZ-news inklusive allen Premium-Artikeln in vollem Umfang nutzen. Abonnenten unserer digitalen Angebote* können sich direkt unten einloggen.

Registrieren Sie sich jetzt für PZ-news+ und erhalten Sie sofortigen Zugang!

für alle
Nicht-Abonnenten

4,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

Ergänzungsangebot für
Abonnenten der Pforzheimer Zeitung

0,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

für alle Abonnenten
der digitalen Angebote

kostenfrei
Zum Login
Weitere Abo-Angebote

* Wenn Sie unsere digitalen Angebote bereits nutzen, erhalten Sie kostenfreien Zugang zu PZ-news+. Sie können sich einfach mit Ihren bisherigen Zugangsdaten einloggen