nach oben
Eine von Deutschlands bekanntesten Burgen ist die Wartburg in Eisenach, wo Martin Luther die Bibel ins Deutsche übersetzte. Foto: dpa
Eine von Deutschlands bekanntesten Burgen ist die Wartburg in Eisenach, wo Martin Luther die Bibel ins Deutsche übersetzte. Foto: dpa
Als einer der erste Schlossbauten Deutschlands gilt die Albrechtsburg, die – wie auch die Türme des Doms – in Meißen (Sachsen) in den Abendhimmel ragen. Foto: dpa
Als einer der erste Schlossbauten Deutschlands gilt die Albrechtsburg, die – wie auch die Türme des Doms – in Meißen (Sachsen) in den Abendhimmel ragen. Foto: dpa
Ein geflochtenes Tau hängt in der Burg Querfurt (Sachsen-Anhalt) wie das Haar Rapunzels aus einem Burgturm. Foto: dpa
Ein geflochtenes Tau hängt in der Burg Querfurt (Sachsen-Anhalt) wie das Haar Rapunzels aus einem Burgturm. Foto: dpa
Im Pfälzer Wald ist die Burg Gräfenstein – das sogenannte Merzalber Schloss – zu finden. Foto: dpa
Im Pfälzer Wald ist die Burg Gräfenstein – das sogenannte Merzalber Schloss – zu finden. Foto: dpa

Wie viele Burgen gibt es in Deutschland?

Baudenkmäler, Kulturgüter, Ausflugsziele: Burgen sind beliebt. Aber ihre Zahl ist unbekannt – die Bundesländer führen jeweils eigene Statistiken. Ein Verein erfasst daher Burgen mit einer wissenschaftlichen Datenbank – auch im Südwesten.

Liebe Leserin, lieber Leser

dieser Artikel ist Bestandteil unseres Angebots PZ-news+. Als Abonnent von PZ-news+können Sie Artikel in unbegrenzter Anzahl lesen und das Angebot von PZ-news inklusive allen Premium-Artikeln in vollem Umfang nutzen. Abonnenten unserer digitalen Angebote* können sich direkt unten einloggen.

Registrieren Sie sich jetzt für PZ-news+ und erhalten Sie sofortigen Zugang!

für alle
Nicht-Abonnenten

4,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

Ergänzungsangebot für
Abonnenten der Pforzheimer Zeitung

0,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

für alle Abonnenten
der digitalen Angebote

kostenfrei
Zum Login
Weitere Abo-Angebote

* Wenn Sie unsere digitalen Angebote bereits nutzen, erhalten Sie kostenfreien Zugang zu PZ-news+. Sie können sich einfach mit Ihren bisherigen Zugangsdaten einloggen