760_0900_93204_91732264.jpg
Wer einmal beim Bier ist, sollte dabei bleiben. Außer am nächsten Morgen – denn ein Konterbier kann alles nur noch schlimmer machen. Foto: dpa-Archiv

Der Kater nach dem Absturz: Das hilft wirklich

Selbst Liegen ist unerträglich, der Kopf brummt, der Magen fühlt sich flau an. Rund um den fiesen Morgen danach ranken sich viele Mythen, von der Grundlage bis zum Konterbier.

Was ist ein Kater überhaupt?

„Die typischen Symptome beruhen auf einem Flüssigkeitsmangel“, sagt Ernährungswissenschaftler Harald Seitz vom Bundeszentrum für Ernährung in Bonn. Die Abbauprodukte des Alkohols fördern nämlich das Ausscheiden von Wasser über die Niere. Der Körper verliert dabei wichtige Mineralstoffe.

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?