760_0900_91087_schiff.jpg
„Blackbeard“ versetzte die Karibik einst unter Piratenflagge in Angst und Schrecken. 

Der wahre Fluch der Karibik

Vor 300 Jahren, am 22. November 1718, starb Edward Teach, besser bekannt als „Blackbeard“. Er war der wahre Fluch der Karibik und inspiriert als „Archetyp eines Piraten“ bis heute Filmemacher und Romanschreiber. Alles über seinen Aufstieg und Fall.

Bevor er in dem Piratennest New Providence eintraf, war er nur einer unter Tausenden, von denen die Geschichte nie eine Notiz nimmt“, weiß der schottische Historiker Angus Konstam über Edward Teach zu berichten. Doch auf der Bahamas-Insel, die vor

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?