760_0900_98853_95809476.jpg
Clownfische sind sogenannte Folgezwitter. Foto: dpa-Archiv 

Kolume: Ludwigs Tierleben - Das Liebesleben der Clownfische

Eine Kolumne von Mario Ludwig: Spätestens, seit des Disney-Animationsfilms „Findet Nemo“, in dem ein Clownfisch namens Nemo die Hauptrolle spielt, in die Kinos gekommen ist, gehören die bunt gefärbten Clownfische nicht nur zu den Lieblingen der Kinder, sondern sind auch äußerst begehrte Aquarienfische.

Clownfische haben aber wesentlich mehr zu bieten, als nur hübsch auszusehen. Die kleinen Meeresbewohner besitzen zum Beispiel ein ziemlich aufregendes Sexualleben. Clownfische leben in den Korallenriffen der warmen Weltmeere – in einer sehr engen Symbiose mit Seeanemonen. Eine Win-win-Situation für alle

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?