760_0900_97775_SchwitzersHotel14759.jpg
Cédric Schwitzer ist ein Meister am Herd – und Ideengeber für die „Brasserie“. Foto: Andres

Kolumne „Genuss für den Gaumen“: Auch kleiner Bruder der Sterne-Küche weiß zu glänzen

Über die Qualitäten von Cédric Schwitzer zu reden, hieße, Eulen nach Athen zu tragen – schließlich war er viele Jahre lang der zweite Mann hinter Drei-Sterne-Koch Claus-Peter Lumpp im Baiersbronner „Bareiss“.

Nicht minder exponiert die dortige Stellung seiner Frau Stephanie im Service (beide zuvor in der „Villa Hammerschmiede“ in Pfinztal) – und so war es folgerichtig, dass die beiden 2014 nach dem Eintritt in die Selbstständigkeit im Hotel „Schwitzer’s am Park“ in Waldbronn-Reichenbach für ihr Restaurant auf Anhieb den ersten Stern im „Guide Michelin“ holten. Es folgte im ehemaligen Kurhaus von Reichenbach – nur durch einen Parkplatz getrennt – ebenerdig mit schöner Terrasse und Traumblick auf den Kurpark 2016 die „Brasserie“ und als jüngstes Schwitzer-„Kind“

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?